Johannes Calvin ökumenisch gelesen

Hrsg. von André Birmelé und Wolfgang Thönissen

Das Jubiläumsjahr 2009 hat erfreulicherweise großes Interesse am Reformator Johannes Calvin geweckt (1509–1564). Calvins Erbe konnte neu gewürdigt werden, manche bedeutende Aspekte seiner Theologie wurden neu entdeckt und diskutiert.

Für den ökumenischen Dialog erweisen sich diese Entdeckungen als sehr fruchtbar. Reformierte Theologen haben sich auf breiter Grundlage mit der Theologie Calvins beschäftigt. Lutherische und katholische Theologen haben diese Wieder­entdeckung Calvins auf reformierter Seite interessiert zur Kenntnis genommen und sind gemeinsam in das Gespräch mit reformierten Theologen eingetreten.

Vier ökumenische Institute haben sich im Jahr 2010 zusammengefunden, um den ökumenischen Ertrag des Calvin-Jahres zu erheben. Herausgekommen sind Beiträge zu so unterschiedlichen Themen wie Rechtfertigung und Heiligung, Christologie und Sakramentenverständnis, Amtstheologie und Ekklesiologie. Das ökumenische Potential des Genfer Reformators ist ...

mehr

26,90 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Theologischer Dialog mit der Russischen Orthodoxen Kirche

Petra Bosse­Huber | Martin Illert (Hrsg.)

Theologischer Dialog mit der Russischen Orthodoxen Kirche

Die Begegnungen 2008–2015
Beihefte zur Ökumenischen Rundschau, 108

From Conflict to Communion – Including Common Prayer

From Conflict to Communion – Including Common Prayer

Lutheran-Catholic Common Commemoration of the reformation in 2017 report of the Lutheran-roman Catholic Commission on unity

Im Dialog mit der Orthodoxie

Petra Bosse-Huber, Martin Illert, Roland Fritsch, Philipp Walter (Hrsg.)

Im Dialog mit der Orthodoxie

Festschrift für Reinhard Thöle
Beihefte zur Ökumenischen Rundschau, 104

Religiöse Kommunikation und soziales Engagement

Gerhard Wegner

Religiöse Kommunikation und soziales Engagement

Die Zukunft des liberalen Paradigmas