»Entjudung« – Kirche im Abgrund

Das »Institut zur Erforschung und Beseitigung des jüdischen Einflusses auf das deutsche kirchliche Leben« 1939–1945
Studien zu Kirche und Israel, 25/II

Oliver Arnhold

vom Institut für Kirche und Judentum übernommen

Band 1 und 2 zusammen für nur 27,80 € erhältlich!



Am 6. Mai 1939 wurde mit einem Festakt auf der Wartburg das „Institut zur Erforschung und Beseitigung des jüdischen Einflusses auf das deutsche kirchliche Leben“ gegründet. Das Institut war eng mit der Ideologie und Organisation der Thüringer Kirchenbewegung Deutsche Christen verbunden.

Band 1 entfaltet die Entstehung und Entwicklung der Thüringer Kirchenbewegung in den Jahren 1928-1939 und skizziert die Biografien ihrer führenden Vertreter. Neben der Rekonstruktion ihrer Ekklesiologie erfolgt die Darstellung des Verhältnisses der Bewegung zu konkurrierenden und kooperierenden kirchenpolitischen Gruppen sowie zu staatlichen Stellen im Nationalsozialismus.
Band 2 thematisiert das kirchliche „Entjudungsinstitut“ und seine Aktivitäten bis Kriegsende.

Untersucht werden die Organisations- und Mitarbeiterstruktur, die Arbeitsfelder und die wichtigsten ...

mehr

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

Die Hugenotten

Eberhard Gresch

Die Hugenotten

Geschichte, Glaube und Wirkung

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Reformation vor Ort

Reformation vor Ort

Zum Quellenwert von Visitationsprotokollen

Europa Reformata

Hrsg. von Michael Welker, Michael Beintker und Albert de Lange

Europa Reformata

Reformationsstädte Europas und ihre Reformatoren

Protestanten ohne Protest

Hrsg. von Christoph Picker, Gabriele Stüber, Klaus Bümlein und Frank-Matthias Hofmann

Protestanten ohne Protest

Die evangelische Kirche der Pfalz im Nationalsozialismus

Befreit durch Gottes Gnade

Befreit durch Gottes Gnade

2017 – 500 Jahre Reformation

Schlesisches Pfarrerbuch

Dietmar Neß

Schlesisches Pfarrerbuch

Achter Band: Regierungsbezirk Liegnitz, Teil III
Schlesisches Pfarrerbuch, 8