Marburger Jahrbuch Theologie XXV

Das Alte Testament in der Theologie
Marburger Theologische Studien, 119

Elisabeth Gräb-Schmidt | Reiner Preul (Hrsg.)

Mit der Bezeichnung »Altes Testament« ist von vornherein eine grundlegende Spannung angezeigt: die dem »Neuen Testament« gegenüber. Unabweisbar stellt sich die Frage nach der Bedeutung des Alten Testaments für die christliche Theologie, deren Beantwortung seit den Anfängen der Christheit gerade in Blick auf die kanonische Geltung des Alten Testaments immer wieder höchst unterschiedlich ausfgefallen ist.

Auch dieser neueste Band des Marburger Jahrbuchs Theologie diskutiert die Frage nach dem normativen Charakter des Alten Testants für die Theologie und Kirche der Gegenwart aus der Sicht der verschiedenen theologischen Disziplinen sehr kontrovers.

Mit Beiträgen von Friedrich Hartenstein, Jens Schröter, Notger Slenczka, Peter Dabrock und Reiner Preul.


[The Old Testament in Theology]

From the outset, the term »Old Testament« indicates a fundamental tension: namely the one vis-à-vis the »New Testament«. This has inevitably raised the question regarding the meaning of ...

mehr

24,00 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

Warum Gott?

Wilfried Härle

Warum Gott?

Für Menschen, die mehr wissen wollen
Theologie für die Gemeinde (ThG), I/1

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Marburger Jahrbuch Theologie XXIX

Elisabeth Gräb-Schmidt | Reiner Preul (Hrsg.)

Marburger Jahrbuch Theologie XXIX

Anthropologie
Marburger Theologische Studien, Band 128

Marburger Jahrbuch Theologie XXVII

Elisabeth Gräb-Schmidt | Reiner Preul (Hrsg.)

Marburger Jahrbuch Theologie XXVII

Natur

Marburger Jahrbuch Theologie XXX

Elisabeth Gräb-Schmidt | Reiner Preul (Hrsg.)

Marburger Jahrbuch Theologie XXX

Gottesdienst
Marburger Theologische Studien, Band 130

Die Mündlichkeit der Schrift

Simon Kuntze

Die Mündlichkeit der Schrift

Eine Rekonstruktion des lutherischen Schriftprinzips

Töchter Sareptas

Ute Gause

Töchter Sareptas

Diakonissenleben zwischen Selbstverleugnung und Selbstbehauptung