Der homiletische Entwurf von Gerhard Aho (1923–1987)

Studie zur Rekonstruktion eines nordamerikanischen lutherischen Predigtkonzepts

Daniel J. Schmidt

Anhand der Rekonstruktion des homiletischen Ansatzes von Gerhard Aho in seinem Kontext entsteht ein Bild der nordamerikanischen Predigtlehre mit ihrer eigenständigen Ausprägung im 20. Jahrhundert und der Entwicklung der new homiletic. Daran erweist sich die ungebrochene Rolle der klassischen europäischen Rhetorik wie auch deren erneute Rezeption im veränderten gesellschaftlichen Kontext. Zum homiletischen Umbruch trägt zugleich die intensiv wahrgenommene Auseinandersetzung der deutschen Theologie mit dem Wort Gottes bei. Ahos systematische Reflexion des Dreiklangs von prinzipieller, formaler und materialer Homiletik steht für eine lutherische Tradition wissenschaftlicher Theologie und leistet einen bis heute wirksamen Beitrag zu einer transkulturellen homiletischen Theorie und ­Praxis.


[The Homiletic Outline of Gerhard Aho (1923–1987). Study for the Reconstruction of a North American Lutheran Sermon Concept]

Gerhard Aho‘s homiletical approach is based on his profound ...

mehr

48,00 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

Predigen lehren

Predigen lehren

Methoden für die homiletische Aus- und Weiterbildung
Kirche im Aufbruch, 17

Evangelische Liturgie

Thomas Klie | Markus J. Langer

Evangelische Liturgie

Ein Leitfaden für Singen und Sprechen im Gottesdienst

Eva Heßler

Matthias Hahn (Hrsg.)

Eva Heßler

Gemeindepädagogik als Dialog zwischen Theologie und Pädagogik

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Renaissance religiöser Wahrheit

Ilona Nord | Thomas Schlag (Hrsg.)

Renaissance religiöser Wahrheit

Thematisierungen und Deutungen in praktisch-theologischer Perspektive
Veröffentlichungen der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie (VWGTh), 49

Glaubensempfehlungen

Bernhard Kirchmeier

Glaubensempfehlungen

Eine anthropologische Sichtung zeitgenössischer Predigtkultur
Arbeiten zur Praktischen Theologie, Band 67

»Diakon wurde man, weil man anders war«

Margit Herfarth

»Diakon wurde man, weil man anders war«

Die Geschichte des Kirchlich-Diakonischen Lehrgangs in Berlin-Weißensee (1952–1991)
Diakonat – Kirche – Diakonie, Band 3

»Ein Hauch von Ordnung«

Maike Schult

»Ein Hauch von Ordnung«

Traumaarbeit als Aufgabe der Seelsorge
Arbeiten zur Praktischen Theologie, 64