Von der Reichskirche Ottos I. zur Papstherrschaft Gregors VII. (10. bis 11. Jahrhundert)

Kirchengeschichte in Einzeldarstellungen, I/9

Gert Haendler

Der Band schildert nach zeitgenössischen Quellen die Reichskirche im 10. und 11. Jahrhundert unter den Kaisern Otto I. bis Heinrich IV. mit Erzbischöfen, Bischöfen, Chronisten, Mönchen und Nonnen.

Im Rahmen einer klösterlich inspirierten Reformbewegung kam es zu steigenden päpstlichen Machtansprüchen, die 1054 zum Bruch mit der Ostkirche führten. Papst Gregor VII. wagte die Absetzung König Heinrichs IV. und zwang ihn dadurch 1077 zum Bußgang nach Canossa. Gregor VII. starb 1085 freilich als gescheiterter Mann im Exil, aber seine Denkweise wirkte nach.

Die 2. Auflage des Bandes I/9 bringt im neu gestalteten Literaturverzeichnis ausschließlich Titel, die erst nach der 1. Auflage 1994 bekannt geworden sind.

mehr

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Jakob Strauß und der reformatorische Wucherstreit

Joachim Bauer | Michael Haspel (Hrsg.)

Jakob Strauß und der reformatorische Wucherstreit

Die soziale Dimension der Reformation und ihre Wirkungen

Biblische Freundschaft

Edith Petschnigg

Biblische Freundschaft

Jüdisch-christliche Basisinitiativen in Deutschland und ­Österreich nach 1945
Studien zu Kirche und Israel. Neue Folge (SKI.NF), Band 12