Das konfessionelle Zeitalter — Katholizismus, Luthertum, Calvinismus (1563—1675)

Kirchengeschichte in Einzeldarstellungen, Band II/08

Ernst Koch

Die letzte handbuchartige Darstellung der Epoche erschien 1931 in einer damals bereits überarbeiteten Gestalt. Ernst Koch verfolgt nun einen Ansatz, der das in den letzten zwei Jahrzehnten diskutierte Modell der "Konfessionalisierung" aufnimmt:
die durchgreifende Umgestaltung, bezogen auf das Territorium, maßgeblich getragen von religiösen Kräften, die sich als Konfessionen verstanden und formierten.
Die Darstellung beschränkt sich nicht auf die deutsche Kirchengeschichte, sondern bezieht andere Teile Europas und die Expansion des römisch-katholischen Christentums nach Übersee in die Nachzeichnung des Konfessionalisierungsprozesses ein. Danach wendet sie sich dem Alten Reich zu. Ein eigenes Kapitel befasst sich mit den der Konfessionalisierung gegenläufigen Tendenzen und einem Ausblick auf die Folgezeit.



Aus dem Inhalt:


Kapitel 1: Die Konfessionalisierung des römischen Katholizismus


Kapitel 2: Der Protestantismus in Westeuropa, Skandinavien, Ost- und ...

mehr

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Problem Theologin

Susanne Schuster

Problem Theologin

Die Entwicklung des Theologinnenamtes in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen und der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen
Historisch-theologische Genderforschung, 9

Entwicklungslinien im liberalen Protestantismus

Werner Zager

Entwicklungslinien im liberalen Protestantismus

Band 2: Von Wilhelm Bousset über Albert Schweitzer, Rudolf Bultmann, Karl Jaspers und Ulrich Neuenschwander bis zu Richard von Weizsäcker und Helmut Schmidt

Herbergen der Christenheit 2020/2021

Markus Hein | Stefan Michel (Hrsg.)

Herbergen der Christenheit 2020/2021

Jahrbuch für deutsche Kirchengeschichte
Herbergen der Christenheit, 44|45