Evangelische Bewegung und frühe Reformation 1521—1532

Kirchengeschichte in Einzeldarstellungen, Band II/05

Rudolf Mau

Der Band bietet eine betont quellenbezogene Darstellung des Epochenjahrzehnts der Reformation vom Reichstag zu Worms bis zum Nürnberger Religionsfrieden. Er beschreibt die Entstehung einer evangelischen Bewegung nach der Widerrufsverweigerung und endgültigen Verurteilung Luthers, den Beginn der Reformation des Gottesdienstes und des Kirchenwesens in Wittenberg und in vielen anderen Städten, äußere und innere Krisen und die Ausbreitung der Reformation in großen Teilen des deutschen Sprachgebietes bis zu deren vorläufiger politischer Respektierung.


Rudolf Mau zeigt die wichtigsten Ereignisse der Reformation in der entscheidenden Phase ihres ersten Jahrzehnts.



Aus dem Inhalt:


Kapitel 1: Kein Ende der "Luthersache": Der Reichstag zu Worms 1521


Kapitel 2: Die stille Phase der evangelischen Bewegung


Kapitel 3: Anfänge der Reformation in Wittenberg und Kursachsen


Kapitel 4: Reformation in Zürich und innerschweizerische Resonsnanz 1523—1525


Kapitel 5: ...

mehr

24,00 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Jakob Strauß und der reformatorische Wucherstreit

Joachim Bauer | Michael Haspel (Hrsg.)

Jakob Strauß und der reformatorische Wucherstreit

Die soziale Dimension der Reformation und ihre Wirkungen

Biblische Freundschaft

Edith Petschnigg

Biblische Freundschaft

Jüdisch-christliche Basisinitiativen in Deutschland und ­Österreich nach 1945
Studien zu Kirche und Israel. Neue Folge (SKI.NF), Band 12