Kirchliche Zeitgeschichte

Versuch einer Orientierung
Forum Theologische Literaturzeitung, Band 16

Martin Greschat

Der besonders in der Zeitgeschichtsforschung engagierte bekannte Kirchenhistoriker Martin Greschat legt hier an zentraler Stelle einen Beitrag zum Verständnis des Phänomens »Kirchliche Zeitgeschichte« vor, das längst zu einem eigenen Arbeits- und Forschungsbereich innerhalb der Kirchengeschichte und partiell auch der allgemeinen Geschichtswissenschaft geworden ist.
Zu Beginn verhandelt Greschat die zeitliche Erstreckung der »Kirchlichen Zeitgeschichte«, vor allem, von welchem Zeitpunkt an sie zu datieren ist. Danach liegt es nahe, wenigstens kurz zu umreißen, was diese Zeitgeschichte umfasst: sowohl inhaltlich, thematisch, als auch methodisch. Und ganz wesentlich ist schließlich die Verständigung darüber, was eigentlich mit der Bezeichnung »kirchlich« gemeint ist.

Zum Autor

Martin Greschat, Dr. theol., Jahrgang1934, Professor em. für Evangelische Kirchengeschichte und Kirchliche Zeitgeschichte an der Justus-Liebig-Universität Gießen, ist Autor und Herausgeber von ca. 30 Büchern sowie zahlreichen Aufsätzen zu Themen der Kirchen- und Theologiegeschichte vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart.

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

Timotheus und Titus

Hermann von Lips

Timotheus und Titus

Unterwegs für Paulus
Biblische Gestalten, Band 19

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Wahrheit – Glaube – Geltung

Christof Landmesser | Doris Hiller (Hrsg.)

Wahrheit – Glaube – Geltung

Theologische und philosophische Konkretionen

Christentum und Europa

Michael Meyer-Blanck (Hrsg.)

Christentum und Europa

XVI. Europäischer Kongress für Theologie (10.–13. September 2017 in Wien)
Veröffentlichungen der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie (VWGTh), Band 57

Wachsende Gemeinschaft

Wachsende Gemeinschaft

Erklärung über Kirche, Eucharistie und Amt

Vermitteltes Heil

Felix Körner SJ | Wolfgang Thönissen (Hrsg.)

Vermitteltes Heil

Martin Luther und die Sakramente