Martin Niemöller

Zur prophetischen Dimension der Predigt
Arbeiten zur Praktischen Theologie, Band 39

Sebastian Kuhlmann

Martin Niemöllers Weg vom U-Boot über die Kanzel zum Pazifisten führte dazu, ihn hauptsächlich als (Kirchen-)Politiker wahrzunehmen. Dieser Band nimmt ihn als Theologen in den Blick, indem ausgewählte Predigten in ihrem historisch-biographischen Kontext homiletisch analysiert werden. Einen Schwerpunkt bildet dabei die Untersuchung des Attributs „prophetisch“, das Niemöller von seiner Umwelt gelegentlich zugesprochen bekam. In Parallele und Abgrenzung zum Begriff „politisch“ schlägt diese Arbeit Kriterien für eine prophetische Dimension der Predigt heute vor.

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Kinderkirche, Christenlehre & Co.

Martin Steinhäuser

Kinderkirche, Christenlehre & Co.

Profilentwicklung in der bildungsorientierten Arbeit mit Kindern in Kirchgemeinden

Digitale Communities

Daniel Hörsch (Hrsg.)

Digitale Communities

Zur Followerschaft von christlichen Influencer:innen
midiKontur (mk), 4

Religion und Lebenswelt

Mareike Meiß-Schleifenbaum

Religion und Lebenswelt

Positionierung als Aufgabe religiöser Bildung

Mission in Crisis

Ralph Kunz | Henning Wrogemann (Eds.)

Mission in Crisis

The Church's Unfinished Homework
Mission und Kontext (MuK), 5

Kommunität und Spiritualität

Christoph Joest

Kommunität und Spiritualität

Gesammelte Aufsätze