Der Marburger Theologe Hans Graß

Marburger Theologische Studien, 109

Alexander Warnemann

Das Lebenswerk von Hans Graß will das Christentum unter den Bedingungen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts als existentielle und intellektuelle Möglichkeit verstehbar machen. Die charakteristischen Momente der Individualität, der Freiheit und der Aktualität machen den Reiz seines systematisch-theo­logischen Gesamtœuvres aus. Graß entwickelt Positionen, die beanspruchen können, als Ergänzung, wenn nicht gar als bisher unzureichend bedachte Alternativen zur theologischen Arbeit seiner Zeit beachtet zu werden. Das Buch rekonstruiert Leben und Werk des Marburger Theologen.

Zum Autor

Alexander Warnemann, Dr. theol., Jahrgang 1971, studierte Evangelische Theologie in Erlangen und Marburg und ist zurzeit Pfarrer der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck.

24,00 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Heilige Schriften heute verstehen

Simone Sinn | Dina El Omari | Anne Hege Grung (Hrsg.)

Heilige Schriften heute verstehen

Christen und Muslime im Dialog
LWB-Dokumentation / LWF Documentation, Band 62 (Deutsch)

Gebet und Gottesdienst

Hanne Lamparter

Gebet und Gottesdienst

Praxis und Diskurs in der Geschichte des Ökumenischen Rates der Kirchen

Wirksame Kirche

Gerhard Wegner

Wirksame Kirche

Sozio-theologische Studien

Ostkirchen und Reformation 2017. Band 2

Irena Zeltner Pavlović, Martin Illert (Hrsg.)

Ostkirchen und Reformation 2017. Band 2

Begegnungen und Tagungen im Jubiläumsjahr

Christentum und Europa

Michael Meyer-Blanck (Hrsg.)

Christentum und Europa

XVI. Europäischer Kongress für Theologie (10.–13. September 2017 in Wien)
Veröffentlichungen der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie (VWGTh), Band 57