Jesu Tod und unser Leben

Was das Kreuz bedeutet

Walter Klaiber

Warum musste Jesus sterben? Brauchte Gott wirklich ein Opfer, um mit unserer Schuld fertig zu werden? Warum vergibt er nicht einfach? Diese Fragen bewegen viele nachdenkliche Zeitgenossen. Strittig ist auch, was die Bibel wirklich dazu sagt.

Hat Jesus selbst seinen Tod als Opfer verstanden? Und was bedeuten Vorstellungen der frühen Christenheit von Opfer, Sühne oder Lösegeld wirklich? Auf diese Fragen antwortet das neue Buch von Walter Klaiber.

In einer für alle verständlichen Sprache werden die biblischen Aussagen erklärt. Klaiber zeigt, wie mit den alten Begriffen grundlegende Sachverhalte angesprochen werden, die uns heute so zentral betreffen wie die Christen vor uns.

Das Ergebnis ist kein geschlossenes System, das erklären will, warum Gott gar nicht anders handeln konnte. Aber es wird deutlich, wie sich im Neuen Testament das Geheimnis erschließt, dass in Jesu Sterben Gott mit seiner Liebe den Menschen ganz nahegekommen ist. So überwindet Gott ihre Gottesferne und ...

mehr

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Imago Dei

Ibolya Balla | Jaap Doedens (Eds.)

Imago Dei

The 12th Comenius Conference
Beihefte zur Ökumenischen Rundschau, 141

Geschenkt und verdankt

Katharina Opalka | Daniel Rossa (Hrsg.)

Geschenkt und verdankt

Was Glauben denken macht

»Sag mir ein Wort« – Geistliche Mütter und Väter

Helmut Schwerdtfeger | Sabine Bayreuther | Matthias Gössling (Hrsg.)

»Sag mir ein Wort« – Geistliche Mütter und Väter

Quatember 88 (2024) 2
Quatember, 2|2024

Attraktive Fremdheit Gottes

Hans-Georg Link | Josef Wohlmuth (Hrsg.)

Attraktive Fremdheit Gottes

Das Ökumenische Bekenntnis von Nizäa (325–2025)

Gemeinsam im Oikos leben

Andreas Heuser | Karl-Friedrich Appl (Hrsg.)

Gemeinsam im Oikos leben

Band 50 (2024 | 1 – ZMiss)
Interkulturelle Theologie. Zeitschrift für Missionswissenschaft, 1|2024

Vergängliche Schöpfung

Ulrich H. J. Körtner

Vergängliche Schöpfung

Schöpfungsglaube und Gottvertrauen in der Klimakrise