Maria aus Magdala

Die Jüngerin, die Jesus liebte
Biblische Gestalten, Band 23

Silke Petersen

Maria aus Magdala, auch Magdalena genannt, ist im Laufe der Geschichte in sehr unterschiedlicher Weise dargestellt worden. Im Neuen Testament begegnet sie zunächst als Nachfolgerin Jesu und als Zeugin von Kreuzigung, Grablegung und Auferstehung. In apokryph gewordenen Schriften des frühen ­Christentums ist sie Lieblingsjüngerin Jesu und empfängt von ihm besondere Offenbarungen. In späterer Zeit wurde sie mit der salbenden Sünderin aus dem Lukasevangelium identifiziert und schließlich zum Inbegriff der reuigen Sünderin und Büßerin. In neuester Zeit mehren sich Spekulationen, sie sei die Geliebte oder Ehefrau Jesu gewesen.

Das Buch geht den Verwandlungen der Magdalenengestalt durch die Zeiten nach, stellt aber auch die Rückfrage nach der historischen Maria aus dem galiläischen Ort Magdala und ihrer Rolle in der Jesusbewegung und als Zeugin der Osterereignisse.

Zur Autorin

Silke Petersen, Dr. theol., Jahrgang 1965, ist Privatdozentin für Neues Testament am Fachbereich Evangelische Theologie der Universität Hamburg. Arbeitsschwerpunkte: Johannesevangelium, apokryphe Texte des frühen Christentums, feministische Exegese und Genderforschung.

18,80 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

 Abraham

Matthias Köckert

Abraham

Ahnvater – Vorbild – Kultstifter
Biblische Gestalten, Band 31

Samuel

Rainer Kessler

Samuel

Priester und Richter, Königsmacher und Prophet
Biblische Gestalten, Band 18

Saul

Georg Hentschel

Saul

Schuld, Reue und Tragik eines "Gesalbten"
Biblische Gestalten, Band 07

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Hilfe und Selbsthilfe für verfolgte Christen

Daniel Röthlisberger

Hilfe und Selbsthilfe für verfolgte Christen

Eine Studie zum neutestamentlichen Ethos

Dissidenten, Außenseiter und Querulanten

Andreas Kunz-Lübcke (Hrsg.)

Dissidenten, Außenseiter und Querulanten

Literarische und historische Gestalten in religiösen Kontexten außerhalb des Normativen
Veröffentlichungen der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie (VWGTh), Band 65

Die Gemeinde als kosmische Größe

Lennart H. Schirr

Die Gemeinde als kosmische Größe

Eine Untersuchung zum Selbstverständnis der paulinischen Gemeinde im Diskurs antiker Kosmologien
Arbeiten zur Bibel und ihrer Geschichte (ABG), Band 67

Bildhafte Sprache im Jakobusbrief

Michael Glöckner

Bildhafte Sprache im Jakobusbrief

Form, Inhalt und Erschließungspotential der metaphorischen Rede einer frühchristlichen Schrift

Paulus und seine Gemeinden

Felix John | Christian Wetz (Hrsg.)

Paulus und seine Gemeinden

Die Wechselwirkung zwischen Idealbildern und Realitäten in den authentischen Paulusbriefen
Arbeiten zur Bibel und ihrer Geschichte (ABG), Band 66

Die lukanischen Paulusreden

Daniel A. Gleich

Die lukanischen Paulusreden

Ein sprachlicher und inhaltlicher Vergleich zwischen dem paulinischen Redestoff in Apg 9–28 und dem Corpus Paulinum
Arbeiten zur Bibel und ihrer Geschichte (ABG), Band 70