Geld als bestimmender Faktor der menschlichen Existenz

Theologie | Kultur | Hermeneutik, Band 5

Stefan Beyerle, Michael Roth (Hrsg.)

Kaum ein Alltagsphänomen bestimmt das menschliche Leben so intensiv wie das Geld. Entsprechend zahlreich sind die Reflexionen über »Geld« in den Wirtschafts-, Sozial- und Kulturwissenschaften bis hin zur Philosophie. Dagegen spielt die Thematik im theologischen und hermeneutischen Diskurs eine bisher nur sehr untergeordnete Rolle.
Der Band füllt diese Fehlstelle und bringt Erkundungen und hermeneutische Reflexionen zum »Geld« aus den unterschiedlichen theologischen Disziplinen (Altes und Neues Testament, Systematik) mit Fragestellungen aus ökonomischer, psychologischer und archäologischer Perspektive ins Gespräch.
Das gemeinsame Ziel der Beiträge ist es, hermeneutische Grundeinsichten zum »Geld« in anthropologischer Perspektive zu formulieren.

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Wahrheit – Glaube – Geltung

Christof Landmesser | Doris Hiller (Hrsg.)

Wahrheit – Glaube – Geltung

Theologische und philosophische Konkretionen

Christentum und Europa

Michael Meyer-Blanck (Hrsg.)

Christentum und Europa

XVI. Europäischer Kongress für Theologie (10.–13. September 2017 in Wien)
Veröffentlichungen der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie (VWGTh), Band 57

Wachsende Gemeinschaft

Wachsende Gemeinschaft

Erklärung über Kirche, Eucharistie und Amt

Vermitteltes Heil

Felix Körner SJ | Wolfgang Thönissen (Hrsg.)

Vermitteltes Heil

Martin Luther und die Sakramente

Verstandenes verstehen

Notger Slenczka | Claas Cordemann | Georg Raatz (Hrsg.)

Verstandenes verstehen

Luther- und Reformationsdeutungen in Vergangenheit und Gegenwart

Zwischen Diskurs und Affekt

Thomas Wabel | Torben Stamer | Jonathan Weider (Hrsg.)

Zwischen Diskurs und Affekt

Politische Urteilsbildung in theologischer Perspektive
Öffentliche Theologie, Band 35