Die Aktualität der Sünde

Ein umstrittenes Thema der Theologie in interkonfessioneller Perspektive
Beihefte zur Ökumenischen Rundschau, Band 86

Rochus Leonhardt (Hrsg.)

Die religiöse Dimension des Sündenbegriffs spielt außerhalb von kirchlicher Verkündigung und theologischer Reflexion so gut wie keine Rolle mehr. Dies kann die christliche Glaubensrechenschaft nicht unberührt lassen.

Beim Versuch, aus theologischer Perspektive einen zeitgemäßen Zugang zum Sündenthema zu finden, zeigt sich allerdings schnell, dass der Begriff der Sünde nicht nur zwischen den verschiedenen christlichen Konfessionen mehr oder weniger strittig ist, sondern dass es dazu auch innerhalb der einzelnen Kirchen unterschiedliche Auffassungen gibt.

Die damit beschriebene Konstellation bildet den Hintergrund der neun Aufsätze, die in diesem Band versammelt sind.

Darin wird das Sündenthema zunächst historisch bedacht (Origenes und Augustin) und dann in den weiteren Beiträgen die Bedeutung der Sünde in den unterschiedlichen christlichen Konfessionen genauer untersucht, wobei regelmäßig die Frage nach der Gegenwartsrelevanz des Themas im Hintergrund steht. Dabei kommt die ...

mehr

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Christliche und jüdische Mystik

Christoph Markschies (Hrsg.)

Christliche und jüdische Mystik

Gemeinsamkeiten und Unterschiede
Studien zu Kirche und Israel. Neue Folge (SKI.NF), Band 15

Schriftbindung evangelischer Theologie

Friedrich-Emanuel Focken | Frederike van Oorschot (Hrsg.)

Schriftbindung evangelischer Theologie

Theorieelemente aus interdisziplinären Gesprächen
Forum Theologische Literaturzeitung, Band 37

What Does Theology Do, Actually?

Matthew Ryan Robinson | Inja Inderst (Eds.)

What Does Theology Do, Actually?

Observing Theology and the Transcultural

Dogmatik im Dialog

Carsten Claußen | Ralf Dziewas | Dirk Sager (Hrsg.)

Dogmatik im Dialog

Beihefte zur Ökumenischen Rundschau, Band 132