Verbaut die Kirche ihre Zukunft?

Ein deutscher Katholik fragt nach

Hans-Harald Sedlacek

Hans-Harald Sedlacek, ein katholischer Laie, fragt nach den Gründen für die Glaubenskrise, die derzeit auch von der römisch-katholischen Amtskirche so sehr beklagt wird. Er erweist sich als scharfsinniger Querdenker, der in einem Streitgespräch versucht, christlichen Glaubenswahrheiten auf den Grund zu gehen, Unfehlbarkeitsansprüche zu hinterfragen und im Besonderen Fehlentwicklungen und Versagen bei der fehlenden Einheit der Christen, als Ursache des Priestermangels und bei der Vertuschung des Kindesmissbrauchs zu verdeutlichen. Was ist mit der Sexualmoral der römischen Kirche überhaupt?

Kritisch beleuchtet werden die Moralvorstellungen zur Ehe, zur Kontrolle der Fortpflanzung, zur künstlichen Befruchtung und zur Präimplantationsdiagnostik. Aber auch über viele andere ethische und philosophische Themen wie »Eigentum« und »Wahrheitsliebe« wird von
unterschiedlichen Standpunkten aus gestritten.

Offen und klar benennt Sedlacek die Gründe für sein Verbleiben in der Kirche, aber ...

mehr

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Weihnachten und Muslime

Hanna Nouri und Heidi Josua

Weihnachten und Muslime

Impulse zum interreligiösen Dialog

Zwischen Nächstenliebe und Abgrenzung

Hrsg. von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Zwischen Nächstenliebe und Abgrenzung

Eine interdisziplinäre Studie zu Kirche und politischer Kultur

Zukunft angesichts der ökologischen Krise?

Ruth Gütter, Georg Hofmeister, Christoph Maier, Wolfgang Schürger (Hrsg.)

Zukunft angesichts der ökologischen Krise?

Theologie neu denken

Das Alltagsbrevier

Eberhard Harbsmeier

Das Alltagsbrevier

Mit Worten der Lutherbibel durch die Woche

Die Krise der öffentlichen Vernunft

Ingolf U. Dalferth

Die Krise der öffentlichen Vernunft

Über Demokratie, Urteilskraft und Gott