Konstruktion von Geschichte

Jubelrede – Predigt – protestantische Historiographie
Leucorea-Studien zur Geschichte der Reformation und der Lutherischen Orthodoxie, 18

Klaus Tanner (Hrsg.) unter Mitarbeit von Sebastian Kranich, Annina Ligniez, Christian Muth und Silvio Reichelt

In der Art, wie Reformationsgedenken inszeniert und Reformationsgeschichte konstruiert wird, spiegelt sich bis heute der »Geist der Zeiten«. Im Jubiläum wird Historisches nicht nur tradiert, sondern in Reden und Predigten zugleich neu geformt: als affirmative Eigengeschichte, zukunftsoffen oder als Widerlager zur Gegenwart. Auch die protestantische wissenschaftliche Historiographie hat daran teil.

Der in die Abschnitte Konfessionelles Zeitalter, Aufklärung und Pietismus sowie Moderne gegliederte Band bietet mit 16 Beiträgen – von der »Reformation als Erinnerungsrevolution« bis zur »Protestantischen Revolution 1989« – das Ergebnis einer Tagung 2009 am Erinnerungsort Wittenberg.


[Construction of History. Jubilee Speech – Sermon – Protestant Historiography]

The manner in which the memory of the Reformation is presented and the history of the Reformation is constructed, is up to this day a reflection of the »spirit of the times«. An anniversary is not only a means to ...

mehr

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Zeichen der Identität

Gerd Dethlefs | Stefan Rhein (Hrsg.)

Zeichen der Identität

500 Jahre Reformationsmedaillen
Schriften/Kataloge der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, 26

Gaudium et spes

Herausgegeben und kommentiert von Ulrich H. J. Körtner

Gaudium et spes

Pastorale Konstitution über die Kirche in der Welt von heute des II. Vatikanischen Konzils
Große Texte der Christenheit (GTCh), 15

Melanchthon deutsch VII

Philipp Melanchthon.

Melanchthon deutsch VII

Aus Melanchthons Alltag

»Dem Wort der Wahrheit nachforschen«

Sandra Sternke-Menne (Hrsg.)

»Dem Wort der Wahrheit nachforschen«

Pietistische Bibelvorreden.
Edition Pietismustexte, 16