Universitäre Religionslehrerbildung zwischen Berufsfeld- und Wissenschaftsbezug

Studien zur religiösen Bildung (StRB), Band 1

Thomas Heller | Michael Wermke (Hrsg.)

Vor dem Hintergrund des Bologna-Prozesses und der Debatten um Kompetenzen in der Lehrerbildung hat sich eine rege Diskussion um einen stärkeren Berufsfeldbezug der Lehramtsstudiengänge der Evangelischen Theologie entfaltet. Infolge dieser Diskussion wurden Bachelor-/Masterstudiengänge, Praxissemester und phasenübergreifende Ausbildungscurricula eingerichtet. Diese neuen Ausbildungsformen berühren aber auch das Selbstverständnis der Evangelischen Theologie als Wissenschaft, die wiederum eigene Anforderungen an die universitäre Religionslehrerbildung stellt. Wie können Berufsfeld- und Wissenschaftsbezug miteinander vermittelt werden?

Mit Beiträgen von Christian Grethlein, Bernhard Dressler, Hartmut Lenhard und anderen mehr geht das Buch dieser wichtigen Frage nach. Es stellt dabei als aktuelle Grundlage Forschungsprojekte, Best-Practice-Beispiele sowie didaktische Überlegungen zum Lehramtsstudium der Theologie vor und richtet sich damit an alle Akteure theologischer Bildung in Hochschule, Studienseminar, Schule und Kirche.

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Mediatisierung religiöser Kultur

Kristin Merle | Ilona Nord (Hrsg.)

Mediatisierung religiöser Kultur

Praktisch-theologische Standortbestimmungen im interdisziplinären Kontext
Veröffentlichungen der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie (VWGTh), Band 58

Krieg und Frieden

Alexander Deeg | Christian Lehnert (Hrsg.)

Krieg und Frieden

Metaphern der Gewalt und der Versöhnung im christlichen Gottesdienst
Beiträge zu Liturgie und Spiritualität, Band 34

Glauben üben

Christian Eyselein | Tobias Kaspari (Hrsg.)

Glauben üben

Praxisfelder evangelischer Aszetik.

versprochen

Jan Mathis | Gerald Kretzschmar (Hrsg.)

versprochen

Interdisziplinäre Zugänge zur liturgischen Sprache