Grimma

Orte der Reformation, Band 24

Im Auftrag der Stadt Grimma hrsg. von Matthias Berger

Grimma erlebte einen unaufgeregten, fast reibungslosen Übergang zur Reformation. Hier visitierte Luther noch im Jahre 1516 das Kloster seines Ordens und predigte später als Reformator in der Klosterkirche. Grimma war auch der Ort, an dem der Stammvater des sächsischen Königshauses, Herzog Albrecht der Beherzte, das Licht der Welt erblickte. Sein Enkel, Moritz von Sachsen, gründete im ehemaligen Augustinerkloster eine der berühmten sächsischen Landesschulen.

Mit seiner gut erhaltenen historischen Bausubstanz ist die »Perle des Muldentals« aber längst eine moderne Stadt geworden, deren Lebensqualität und wirtschaftliche Kraft weit in die Region ausstrahlen. Auch wenn die Grimmaer in der 800-jährigen Stadtgeschichte häufig die zerstörerisch-wilde Seite der Mulde erleben mussten, gab es immer den starken, gemeinsamen Bürgerwillen, die Schönheit der Stadt wieder aufs Neue erstrahlen zu lassen.

Das reich illustrierte Heft der Journalreihe möchte dazu anregen, Grimma mit seiner besonderen Geschichte und seinem bunten Stadt- und Kulturleben einen Besuch abzustatten.

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

Anhalt

Evangelische Landeskirche Anhalts (Hrsg.)

Anhalt

Orte der Reformation, Band 5

Europa Reformata

Hrsg. von Michael Welker, Michael Beintker und Albert de Lange

Europa Reformata

Reformationsstädte Europas und ihre Reformatoren

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Jahrbuch für die Geschichte des Protestantismus in Österreich 137 (2021)

Herausgegeben vom Vorstand der Gesellschaft für die Geschichte des Protestantismus in Österreich, Redaktion: Karl Walter Schwarz

Jahrbuch für die Geschichte des Protestantismus in Österreich 137 (2021)

Gesammelte Aufsätze II

Hans Schneider | Wolfgang Breul | Lothar Vogel (Hrsg.)

Gesammelte Aufsätze II

Martin Luther und sein Orden
Arbeiten zur Kirchen- und Theologiegeschichte, Band 56

Stiftungen und Reformation

Katharina Will

Stiftungen und Reformation

Eine vergleichende Studie zur Transformation des Stiftungswesens in den Reichsstädten Nürnberg und Ulm im 16. und frühen 17. Jahrhundert
Arbeiten zur Kirchen- und Theologiegeschichte, Band 58

Martin Luther auf dem Reichstag zu Worms

Markus Wriedt | Werner Zager (Hrsg.)

Martin Luther auf dem Reichstag zu Worms

Ereignis und Rezeption

Vielleicht schaffen wir die Trendumkehr

Patrick Todjeras | Benjamin Limbeck | Elisabeth Schaser

Vielleicht schaffen wir die Trendumkehr

Eine Studie zu Wachsen und Schrumpfen von Kirchengemeinden im Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis. Mit einem ergänzenden Kommentar von Hans-Jürgen Abromeit