E Laabn uhne Fraad is wie e weite Raas uhne Gasthaus

Heiteres aus Erzgebirge und Vogtland

Karl-Heinz Schmidt

Kommen Sie mit Karl-Heinz Schmidt hinter die »sieben Berge« des Vogtlandes und des Erzgebirges. Dort werden Sie noch einmal an den »eingeschlafenen Pastor« erinnert, der schon lange Moos angesetzt hat. Davon handelte übrigens Schmidts erstes Buch. Nicht schlecht staunen werden Sie, wenn Sie mit »Mülldeponien auf Friedhöfen« bekannt­gemacht und Ihnen Chorfahrtsquartiere vorgestellt werden, dass Sie nur so mit dem Kopf schütteln. Und wie immer räumt Schmidt Missverständnisse aus dem Weg. Also lesen Sie und schmunzeln Sie!

Zum Autor

Karl-Heinz Schmidt, (Juni 1938–April 2016), war Pfarrer der sächsischen Landeskirche und lebte in Klingenthal. Er schrieb zahlreiche Bücher mit aus dem Leben gegriffenen Erzählungen, in denen die Menschen liebevoll auf die Schippe genommen werden. Besonders seine erzgebirgischen Mundartgeschichten sind in der ganzen Region berühmt.

11,80 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

Abschied

Georg Magirius (Hrsg.)

Abschied

Geschichten vom Loslassen und Neuanfangen

Heiteres aus dem Erzgebirge und Vogtland

Karl-Heinz Schmidt (Hrsg. von Kurt Baldauf)

Heiteres aus dem Erzgebirge und Vogtland

Pfarrer Schmidts schönste Geschichten

Wo Glaube ist, da ist auch Lachen

Christina Brudereck, Martin Buchholz, Hans-Joachim Greifenstein, Clajo Herrmann, Lutz von Rosenberg Lipinsky, Andreas Malessa, Ingmar Maybach und Fabian Vogt

Wo Glaube ist, da ist auch Lachen

Kabarettistische Leckerbissen zur Reformation

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Arscht kumm ich, und dann kimmst du

Karl-Heinz Schmidt

Arscht kumm ich, und dann kimmst du

Heiteres aus dem Erzgebirge und dem Rest der Welt

Geliebter Zweifler

Karl-Heinz Schmidt

Geliebter Zweifler

Predigten durch das Kirchenjahr

När Aarbet und kaa Spiel macht dumm

Karl-Heinz Schmidt

När Aarbet und kaa Spiel macht dumm

Gewitztes aus Erzgebirge und Vogtland

»... drey Tausend und zwey hundertster Schatz meines Herzens«

Ingrid Dietsch | Nicole Kabisius

»... drey Tausend und zwey hundertster Schatz meines Herzens«

Briefe von Caroline und Johannes Daniel Falk (1796–1826)

Thüringen. Lutherland 2008–2017

Thomas A. Seidel | Heinz Stade (Hrsg.)

Thüringen. Lutherland 2008–2017

Rückblicke – Einblicke – Ausblicke