Lothars Wohnung

Was bleibt, wenn wir gehen

Christoph Schieder

Einführung: Rainer Moritz

Christoph Schieder wollte eigentlich nur ein paar Fotos des sanierten Zustands der Wohnung seines verstorbenen Schwiegervaters machen – für die Handwerker, für die Suche nach einem Mieter. Es wurden mehrere Tage daraus, in denen er die Fotos, die er dort gemacht hatte, als Lothar noch lebte, noch einmal in der leeren Wohnung wiederholte – das Objektiv gerichtet auf nicht mehr vorhandenen Motive der Vergangenheit. Über sein Projekt sagt er: „Ich wollte zeigen, welche Geschichten in einer Wohnung verborgen sind, von denen man nichts mehr sieht. Aber in den Fotos steckt natürlich auch die Frage: Was bleibt übrig von einem Menschen?“

Rainer Moritz hat sich durch die Bilderserie inspirieren lassen, über Vergänglichkeit, Abschiednehmen und Erinnerung nachzudenken. Text und Bilder zusammen machen dieses Buch zu einem beeindruckenden und persönlichen Zeugnis der Annäherung an die Frage, was bleibt, wenn wir gehen.

mehr

16,90 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Leonardos Geheimnis

Klaus-Rüdiger Mai

Leonardos Geheimnis

Die Biographie eines Universalgenies

Die Zehn Gebote für Neugierige

Fabian Vogt

Die Zehn Gebote für Neugierige

Das kleine Handbuch kluger Entscheidungen

Die Muslime und der Islam

Hanna Nouri Josua

Die Muslime und der Islam

Wer oder was gehört zu Deutschland?

Ansichten aus der Mitte Europas

Antje Hermenau

Ansichten aus der Mitte Europas

Wie Sachsen die Welt sehen

Pflugscharen und Schwerter

Hartwig von Schubert

Pflugscharen und Schwerter

Plädoyer für eine realistische Friedensethik

Freiheit in Grenzen

Veronika Albrecht-Birkner

Freiheit in Grenzen

Protestantismus in der DDR
Christentum und Zeitgeschichte (CuZ), Band 2