Lutherbibel revidiert 2017 - Die Standardausgabe (Klassisch-Schwarz)

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung. Mit Apokryphen

Der aktuelle Text – vertraut und zuverlässig. Die von der Evangelischen Kirche in Deutschland empfohlene Fassung.
Mit farbigen Landkarten im Vor- und Nachsatz.

Die Textgestaltung der Lutherbibel 2017:

- Bibeltext abschnittsweise zweispaltig gesetzt
- Psalmen im Gedichtsatz einspaltig
- Biblische Vergleichsstellen und Anmerkungen jeweils am Fuß der rechten
Spalte
- Viele zusätzliche Lesehilfen: Inhaltsübersichten, Sach- und Worterklärungen,
Überblick über besondere Schreibweise von Namen, Stichwortverzeichnis,
Zeittafeln, Landkarten und Ortsregister

ab 10 Expl.: 21,50 €
ab 20 Expl.: 20,80 €
ab 50 Expl.: 20,00 €

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

Kirchlicher Amtskalender 2019 – blau

Jörg Neijenhuis (Hrsg.)

Kirchlicher Amtskalender 2019 – blau

Die neuen alttestamentlichen Perikopentexte

Alexander Deeg | Andreas Schüle

Die neuen alttestamentlichen Perikopentexte

Exegetische und homiletisch-liturgische Zugänge

Perikopenbuch

Hrsg. von der Liturgischen Konferenz für die Evangelische Kirche in Deutschland

Perikopenbuch

Nach der Ordnung gottesdienstlicher Texte und Lieder mit Einführungstexten zu den Sonn- und Feiertagen
Gottesdienstordnung

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Die Alternative

Franz Alt

Die Alternative

Plädoyer für eine sonnige Zukunft

Leonardos Geheimnis

Klaus-Rüdiger Mai

Leonardos Geheimnis

Die Biographie eines Universalgenies

Die Zehn Gebote für Neugierige

Fabian Vogt

Die Zehn Gebote für Neugierige

Das kleine Handbuch kluger Entscheidungen

Die Muslime und der Islam

Hanna Nouri Josua

Die Muslime und der Islam

Wer oder was gehört zu Deutschland?

Ansichten aus der Mitte Europas

Antje Hermenau

Ansichten aus der Mitte Europas

Wie Sachsen die Welt sehen

Pflugscharen und Schwerter

Hartwig von Schubert

Pflugscharen und Schwerter

Plädoyer für eine realistische Friedensethik