Zwischen Diskurs und Affekt

Politische Urteilsbildung in theologischer Perspektive
Öffentliche Theologie, Band 35

Thomas Wabel | Torben Stamer | Jonathan Weider (Hrsg.)

Welche Rolle spielen Emotionen beim Entstehen und bei der Vermittlung moralischer und politischer Überzeugungen? In welchem Verhältnis stehen affektiv Erlebtes und der rationale Diskurs? Diesen Fragen geht der Band nach, indem er das Zusammenspiel diskursiver und affektiver Dimensionen im Kontext von Versammlung, Vergemeinschaftung und öffentlicher Auseinandersetzung untersucht. Dabei werden aktuelle Debatten wie die zum Populismus theologisch perspektiviert. Während im ersten Teil des Bandes Grundlagen erarbeitet werden, wird das Thema im zweiten und dritten Teil in den Bereichen Medien und Gottesdienst konkretisiert. Für die christliche Theologie birgt eine Hinwendung zur nichtdiskursiven Dimension moralischer Selbstverständigung in einer freiheitlichen Gesellschaft ein wichtiges Potential, aber auch eine Verantwortung, der bislang zu wenig Beachtung geschenkt worden ist.


[Between Discourse and Affect. Political Judgement Formation from a Theological Perspective]

What ...

mehr

35,00 EUR (inkl. 5 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Christliche und jüdische Mystik

Christoph Markschies (Hrsg.)

Christliche und jüdische Mystik

Gemeinsamkeiten und Unterschiede
Studien zu Kirche und Israel. Neue Folge (SKI.NF), Band 15

Schriftbindung evangelischer Theologie

Friedrich-Emanuel Focken | Frederike van Oorschot (Hrsg.)

Schriftbindung evangelischer Theologie

Theorieelemente aus interdisziplinären Gesprächen
Forum Theologische Literaturzeitung, Band 37

What Does Theology Do, Actually?

Matthew Ryan Robinson | Inja Inderst (Eds.)

What Does Theology Do, Actually?

Observing Theology and the Transcultural

Dogmatik im Dialog

Carsten Claußen | Ralf Dziewas | Dirk Sager (Hrsg.)

Dogmatik im Dialog

Beihefte zur Ökumenischen Rundschau, Band 132