Die Kirche bleibt im Dorf

Die Kirchenkreisreform in Wittstock-Ruppin

Heinz-Joachim Lohmann

Die Gemeindegliederzahlen sinken in allen Landeskirchen der EKD dramatisch. Die meisten gehen davon aus, dass die Kirchensteuern ihnen irgendwann folgen werden. Offen bleibt einzig, wann der Zeitpunkt eintritt. Die Prognosen dieser Entwicklung reichen zurück bis vor die Jahrtausendwende. 2004 beschloss der Kirchenkreis Wittstock-Ruppin, sie ernst zu nehmen. Er entwickelte eine Reform, die bei Anerkennung der Notwendigkeit größerer Einheiten Selbstgestaltungsmöglichkeiten in den Dörfern und kleineren Einheiten ermöglichte. Nach einem vierjährigen Diskussions- und Entwicklungsprozess setzten Kreis- und Landessynode sie in Kraft. Die Veröffentlichung beschreibt die Reform, Problemlagen sowie offene Fragen und reflektiert Notwendigkeiten kirchlichen Handelns heute.


[The Church Remains in the Village. The Reform of Church Districts in Wittstock-Ruppin]

There is a dramatic decrease in congregation membership in all regional churches of the EKD. Most people think that the church ...

mehr

25,00 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Der Buß- und Bettag im frühneuzeitlichen Sachsen

Annette Gruschwitz

Der Buß- und Bettag im frühneuzeitlichen Sachsen

Eine liturgiehistorische Untersuchung über einen Feiertag im Wandel
Arbeiten zur Praktischen Theologie, Band 84

Einfach und komplex zugleich

Reinhold Strähler

Einfach und komplex zugleich

Konversionsprozesse und ihre Beurteilung

Gemeindepädagogische Umbrüche

Matthias Hahn

Gemeindepädagogische Umbrüche

Peter Lehmann – eine pädagogisch-theologische Biographie

Seelsorge lernen, stärken und reflektieren

Annette Haußmann | Sabine Kast-Streib (Hrsg.)

Seelsorge lernen, stärken und reflektieren

Das Zentrum für Seelsorge als Schnittstelle von Aus- und Fortbildung, Praxis und Wissenschaft

minderheitlich werden

Dietrich Sagert (Im Auftrag des Zentrums für evangelische Gottesdienst- und Predigtkultur)

minderheitlich werden

Experiment und Unterscheidung

Bewertungskriterien ethischer und religiöser Urteilskompetenz

Katharina Muth

Bewertungskriterien ethischer und religiöser Urteilskompetenz

Eine qualitative Studie über Prüfungsaufgaben und Bewertungsvorgaben im schriftlichen Abitur des Faches Evangelische Religionslehre
Studien zur religiösen Bildung (StRB), Band 22