Die Vertreter der Thüringischen Staaten und Thüringens bei Reich und Bund (1867 bis 2010) unter Einschluss der Länderkammer der DDR

Schriften zur Geschichte des Parlamentarismus in Thüringen, 29

Joachim Lilla

Das Buch behandelt die Vertreter der Thüringischen Staaten und des Freistaats Thüringen in den zur Mitwirkung der Staaten bzw. Länder an der Gesetzgebung und Verwaltung geschaffenen Verfassungsorganen von Reich und Bund vom Bundesrat des Norddeutschen Bundes (1867) und des Zollvereins (1868) über den Bundesrat des Deutschen Bundes (1870) bzw. des Deutschen Reiches (1871), den Staatenausschuss (1919), den Reichsrat (1919) und im Bundesrat (1990) vor allem unter personellen und am Rande auch unter organisatorischen Aspekten. Ebenfalls berücksichtigt werden die Mitglieder des Landes Thüringen bzw. der Bezirke Erfurt, Gera und Suhl in der DDR-Länderkammer, da dieses Gremium im Gesamtzusammenhang des Themas nicht außer Acht gelassen werden darf. Den Mittelpunkt des Bandes bilden Biographien der 187 Männer und Frauen, die Thüringen seit der Mitte des 19. Jahrhunderts in Berlin und kurzzeitig auch in Bonn vertreten haben.

19,90 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Und wenn die Welt voll Teufel wär

Klaus-Rüdiger Mai

Und wenn die Welt voll Teufel wär

Martin Luther in Worms

Willem Adolf Visser ’t Hooft

Jurjen Albert Zeilstra

Willem Adolf Visser ’t Hooft

Ein Leben für die Ökumene (übersetzt von Katharina Kunter)

Fels der Verzweiflung – Stein der Hoffnung

Martin-Luther-King-Zentrum für Gewaltfreiheit und Zivilcourage e.V. (Hrsg.)

Fels der Verzweiflung – Stein der Hoffnung

Martin Luther King und die DDR

Zu wandeln die Zeiten

Markus Meckel

Zu wandeln die Zeiten

Erinnerungen

Die Wüste

Chaim Noll

Die Wüste