Dem Schrecklichen begegnen

Seelsorge mit traumatisierten Kindern
Arbeiten zur Praktischen Theologie, Band 74

Miriam Schade

Traumatisierungen, hervorgerufen beispielsweise durch physischen oder psychischen Missbrauch, (e­mo­tionale) Vernachlässigung oder Kriegs- und Flucht­erfahrungen, aber auch bindungs- und generationsübergreifende Traumata, lassen sich in allen gesellschaftlichen Schichten Deutschlands finden. Die vorliegende Dissertation zeigt auf der Basis psychologischer und theologischer Erkenntnisse und unter Einbezug praktischer Fallbeispiele, wie diesen Kindern in ihrer Traumaverarbeitung aus seelsorglicher Perspektive geholfen werden kann, und begegnet im Modell des Emotionspsychologischen Interaktionsgeschehens gleichzeitig der Not derjenigen, die mit betroffenen Kindern unmittelbar zu tun haben und sich aufgrund fehlender Qualifizierung in diesem Bereich leichter überfordert und allein gelassen fühlen.


[Facing the Horrible. Counceling Traumatized Children]

Traumas, whether caused by physical or psychological abuse, emotional neglect, experiences of war and fleeing, or interrelational ...

mehr

68,00 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Freiraum

Frank Zelinsky (Hrsg.)

Freiraum

75 Jahre Pastoralkolleg in Deutschland. Ein Lesebuch

Theologie für die Praxis | 46. Jg. (2020)

Im Auftrag der Theologischen Hochschule Reutlingen hrsg. von Jörg Barthel, Roland Gebauer, Holger Eschmann und Christof Voigt

Theologie für die Praxis | 46. Jg. (2020)

Glaube und Naturwissenschaft

Diakonie im Miteinander

Michael Domsgen | Tobias Foß (Hrsg.)

Diakonie im Miteinander

Zur Gestaltung eines diakonischen Profils in einer mehrheitlich konfessionslosen Gesellschaft

Nunc dimittis

Erik Dremel

Nunc dimittis

Der Lobgesang des Simeon in Kirche, Kunst und Kultur

Das Confiteor

Konrad Müller

Das Confiteor

Studien zu seiner Gestalt und Funktion im Gottesdienst sowie im Leben der Kirche