Melanchthon deutsch V

Melanchthons frühe Römerbriefauslegungen
Melanchthon deutsch,  Band 5

Philipp Melanchthon.

Herausgegeben von Michael Beyer, Christiane Domtera-Schleichardt und Armin Kohnle unter Mitarbeit von Anna Lena Jungk, mit Übersetzungen von Rolf Schäfer und Nicole Kuropka

Mit dem Brief des Paulus an die Römer hat sich Melanchthon sein Leben lang beschäftigt. Eine Einleitung zu einer Vorlesung stammt bereits aus dem Jahr 1519. Ihr folgten 1520 eine lateinische Textausgabe mit theologischer Einleitung sowie eine Rede über die Lehre des Paulus. 1522 erschien Melanchthons erster Römerbriefkommentar mit Luthers Vorrede in Nürnberg. Dieser hatte das Manuskript ohne Wissen und sehr zum Unwillen des Autors heimlich in den Druck gegeben. Melanchthons frühe Römerbriefauslegung, die erstmals in moderner deutscher Übersetzung präsentiert wird, belegt seine enge theologische Verbindung mit Luther und gehört unmittelbar zur Entstehungsgeschichte seiner Loci communes theologici von 1521. Zwei weitere Arbeiten von 1529 und 1532 zeigen Kontinuität und Weiterentwicklung von ...

mehr

28,00 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

Melanchthon deutsch VI

Philipp Melanchthon

Melanchthon deutsch VI

Sonntagsvorlesungen und Anekdoten

Loci praecipui theologici nunc denuo cura et diligentia

Philipp Melanchthon

Loci praecipui theologici nunc denuo cura et diligentia

Summa recogniti multisque in locis copiose illustrati 1559

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Kirchenhistoriker als Herausgeber der »Theologischen Literaturzeitung«

Christoph Markschies

Kirchenhistoriker als Herausgeber der »Theologischen Literaturzeitung«

Überlegungen zu Geschichte, Gegenwart und Zukunft einer Rezensionszeitschrift
Forum Theologische Literaturzeitung, Band 38

Musik der Menschen und Musik der Engel

Ernst Koch (Hrsg. von Stefan Michel und Johannes Schilling)

Musik der Menschen und Musik der Engel

Frömmigkeitsgeschichtliche Beiträge zur lutherischen Musikkultur. Mit einer Bibliographie der Schriften des Autors

Die Crucigers

Armin Kohnle | Irene Dingel (Hrsg.)

Die Crucigers

Caspar der Ältere, Caspar der Jüngere und Elisabeth Cruciger in ihrer Bedeutung für die Wittenberger Reformation
Leucorea-Studien zur Geschichte der Reformation und der Lutherischen Orthodoxie, Band 40

An den Rand gedrängt – den Rand gewählt

Henning P. Jürgens | Christian Volkmar Witt (Hrsg.)

An den Rand gedrängt – den Rand gewählt

Marginalisierungsstrategien in der Frühen Neuzeit
Leucorea-Studien zur Geschichte der Reformation und der Lutherischen Orthodoxie, Band 41