Die Goldenen Zwanziger

Zwischen den Zeiten

Elisabeth Engler-Starck | Lars Hillebold | Astrid Maria Horn | Matthias Ullrich (Hrsg.)

Die zwanziger Jahre sind wieder da. Ein neues Jahrzehnt beginnt mit einem sehnsuchtsvollen. Die »Goldenen Zwanziger«, die »Roaring Twenties«, waren eine Epoche zwischen pulsierendem Lebensgefühl und wirtschaftlicher Notlage – glamourös und ernüchternd. Die goldene Ära glänzte im technischen Fortschritt und in künstlerischer Kreativität. Doch dann verlor sie Glanz und Glamour in wirtschaftlichem Ruin und dem Niedergang der Republik.

Damals erhoben sich vielfältige Stimmen in einer immer unübersichtlicher werdenden Lage. Auch heute ergreifen in diesem Buch über 20 Persönlichkeiten aus Kunst, Gesellschaft und Kirche das Wort. Sie schauen zurück und werfen erhellende Schlaglichter auf die Gegenwart. Sie entdecken eindrückliche Bilder, unvergessliche Zitate und erzählen über die Erfahrungen einer Generation. Schrill, bunt, grau oder auch nüchtern zeigt sich eine 100 Jahre entfernte Welt. Kommt diese Welt den neuen 20er Jahren nahe, die uns bevorstehen? Ein Buch voller Vielfalt und mit Ideen für ein ganzes Jahrzehnt.

Verfügbar voraussichtlich ab 03/2021.

20,00 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Im Weltabenteuer Gottes leben

Günter Thomas

Im Weltabenteuer Gottes leben

Impulse zur Verantwortung für die Kirche

Verloren im Cyberspace

Joachim Köhler

Verloren im Cyberspace

Auf dem Weg zur posthumanen Gesellschaft

Und wenn die Welt voll Teufel wär

Klaus-Rüdiger Mai

Und wenn die Welt voll Teufel wär

Martin Luther in Worms

Kirche sucht Mission

Philipp Elhaus | Tobias Kirchhof (Hrsg.)

Kirche sucht Mission

Kirchenentwicklung in missionarischer Provokation
midiKontur (mk), Band 1

Das lateinische Gesicht Europas

Friedemann Richert

Das lateinische Gesicht Europas

Gedanken zur Seele eines Kontinents
GEORGIANA. Neue theologische Perspektiven, Band 4

Museen, Kunst und Kinder

Rolf Bothe

Museen, Kunst und Kinder

Erinnerungen an Berlin und Weimar