Anthropozentrik? (ÖR 3|2021)

Ökumenische Rundschau (ÖR), Heft 3 | 2021

Die christliche Tradition sieht den Menschen im Mittelpunkt des anthropozentrischen Ansatzes. Aber sind die Unterschiede zwischen Mensch und Tier wirklich immer so klar entscheidend? Die ÖR versucht, in diesem Heft über den Menschen und über ihn hinaus zu denken und tierethischen Fragestellungen nachzugehen. Sie schaut aus theologisch-ethischer Sicht auf das Mensch-Tier-Verhältnis und zeigt mit Blick auf die »Mitgeschöpflichkeit«, dass die Verantwortung letztendlich der Mensch trägt.

16,90 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Unter einem Christus sein! Und streiten?

Anne Käfer | Christian Neddens | Gilberto da Silva | Tobias R. Schütze (Hrsg.)

Unter einem Christus sein! Und streiten?

Über Taufe und Anerkennung in ökumenischer Absicht
Lutherische Theologie im Gespräch (LThG), 5

Ferner Nachbar Gott

Eberhard Martin Pausch

Ferner Nachbar Gott

Liberale Zugänge zum Gebet

Ewigkeit im Augenblick

Christof Landmesser | Dorothee Schlenke (Hrsg.)

Ewigkeit im Augenblick

Zeit und ihre theologische Deutung

Anthropologische Dimensionen des Dämonenglaubens

Ulrike Link-Wieczorek | Wolfgang Weiß | Christian Wetz (Hrsg.)

Anthropologische Dimensionen des Dämonenglaubens

Beihefte zur Ökumenischen Rundschau, 138

Krisen

Helmut Schwerdtfeger, Sabine Bayreuther, Matthias Gössling

Krisen

Quatember, 4|2023