Bewertungskriterien ethischer und religiöser Urteilskompetenz

Eine qualitative Studie über Prüfungsaufgaben und Bewertungsvorgaben im schriftlichen Abitur des Faches Evangelische Religionslehre
Studien zur religiösen Bildung (StRB), Band 22

Katharina Muth

Mit Urteilskompetenz ist das Ziel verbunden, Lernende zu einer mündigen Auseinandersetzung mit ihrer Lebenswelt und zur gesellschaftlichen Partizipation zu befähigen. Doch wann ist jemand »urteilsfähig« und was wird geprüft und bewertet, wenn in Prüfungssituationen Urteilsfähigkeit gefordert wird?


Dieser Titel kann hier als Open Access-Version heruntergeladen werden.


Die Studie analysiert schriftliche Abituraufgabenstellungen und die dazugehörigen Erwartungshorizonte aus den Bundesländern Bayern, Niedersachen und Thüringen. Sie greift damit einen hochaktuellen Diskurs über Vergleichbarkeit und Transparenz in der Bewertung komplexer Leistungen auf, der von fachübergreifendem Interesse ist. Resümierend werden konkrete Vorschläge formuliert, die sowohl für die Weiterentwicklung bildungsadministrativer Vorgaben als auch für die unterrichtliche Praxis zentral sind.


[Evaluation Criteria ...

mehr

68,00 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Mediatisierung religiöser Kultur

Kristin Merle | Ilona Nord (Hrsg.)

Mediatisierung religiöser Kultur

Praktisch-theologische Standortbestimmungen im interdisziplinären Kontext
Veröffentlichungen der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie (VWGTh), Band 58

Krieg und Frieden

Alexander Deeg | Christian Lehnert (Hrsg.)

Krieg und Frieden

Metaphern der Gewalt und der Versöhnung im christlichen Gottesdienst
Beiträge zu Liturgie und Spiritualität, Band 34

Glauben üben

Christian Eyselein | Tobias Kaspari (Hrsg.)

Glauben üben

Praxisfelder evangelischer Aszetik.

versprochen

Jan Mathis | Gerald Kretzschmar (Hrsg.)

versprochen

Interdisziplinäre Zugänge zur liturgischen Sprache