Veranstaltungen

„Aufgeben? Niemals!“ – Buchlesung mit Simone Heintze

21.02.2018, 16 Uhr, Theater in der Grünen Zitadelle Magdeburg, Breiter Weg 8a, 39104 Magdeburg

„Aufgeben? Niemals!“ – Buchlesung mit Simone Heintze

"Als ich verzweifelt war, haben andere an mich geglaubt.“ – Drei schulpflichtige Kinder, das Familienunternehmen des Ehemannes in der Krise und dann die Diagnose: Mammakarzinom, Brustkrebs. In Deutschland trifft diese Diagnose derzeit etwa jede zehnte Frau. Auch Simone Heintze möchte sie am liebsten nicht wahrhaben, weiß sie doch aufgrund einer Vorerkrankung, was auf sie zukommt: Chemotherapie und Operation. Simone Heintze will nicht zulassen, dass über sie entschieden wird. Sie recherchiert, holt Zweitmeinungen ein, kämpft um die passende Behandlung – und schreibt: In einem literarischen Tagebuch lässt sie ihr Leben und ihre Therapie Revue passieren. Sie schildert ihre Ängste, ihre Verzweiflung und die wunderbare Erfahrung, im Glauben getragen zu werden.

Mehr zum Buch hier

Aktuelles zur Veranstaltung hier.

<i>Leipziger Buchmesse </i><br><br>Buchpräsentation und Gespräch:<br>Lenore Lobeck – Die Schwarzenberg-Legende. Geschichte und Mythos im Niemandsland

15.03.2018, 14:00 Uhr, Leipziger Buchmesse, Leseinsel Religion, Halle 3

Leipziger Buchmesse

Buchpräsentation und Gespräch:
Lenore Lobeck – Die Schwarzenberg-Legende. Geschichte und Mythos im Niemandsland

Ein fesselndes, von der Autorin vollständig überarbeitetes Buch, ein spannendes Stück Zeitgeschichte. Lenore Lobeck zeigt die Diskrepanz zwischen dem Mythos von der Enklave der Freiheit und der vor Ort erlebten repressiven Wirklichkeit.

Moderation: Lutz Rathenow

Mehr zum Buch hier

Das aktuelle Programm der Buchmesse Leipzig finden Sie ab Februar 2018 hier.

<i>Leipziger Buchmesse</i>

15.03.2018 bis 18.03.2018, Messe Leipzig, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig

Leipziger Buchmesse

Besuchen Sie uns auf der Leipziger Buchmesse am Stand der Evangelischen Verlagsanstalt und der edition chrismon in Halle 3, Stand A 205/A 206.
Wir freuen uns auf Sie!

Das vollständige Programm der Leipziger Buchmesse ist ab Mitte Februar 2018 verfügbar.

<i>Leipziger Buchmesse </i><br><br>Diskussion: Die gesellschaftlichen Wirkungen der Reformation

15.03.2018, 16:00 Uhr, Leipziger Buchmesse, Leseinsel Religion, Halle 3

Leipziger Buchmesse

Diskussion: Die gesellschaftlichen Wirkungen der Reformation

Die Reformationsdekade ist vorbei – was bleibt von den inhaltlichen Impulsen der Reformation? Die Evangelische Akademie Thüringen stellt in Kooperation mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena Bücher vor, welche die Wirkung der Reformation bis in die Gegenwart erschließen.

Es diskutieren: Prof. Dr. Joachim Bauer, Prof. Dr. Michael Haspel, Prof. Dr. Dr. Ralf Koerrenz

Moderation: Annegret Grimm

Das aktuelle Programm der Buchmesse Leipzig finden Sie ab Februar 2018 hier.

<i>Leipziger Buchmesse </i><br><br>Buchpremiere und Gespräch:<br> Ein Missionarsleben – Hermann Gäbler und die Leipziger Mission in Südindien (1891–1916)

15.03.2018, 19:30 Uhr, Missionswerk Leipzig, Paul-List-Straße 19, Leipzig

Leipziger Buchmesse

Buchpremiere und Gespräch:
Ein Missionarsleben – Hermann Gäbler und die Leipziger Mission in Südindien (1891–1916)

Der Kirchenhistoriker Ulrich Gäbler zeichnet in der Biographie seines Großvaters Hermann Gäbler ein faszinierendes Bild vom täglichen Leben eines Missionars. Zugleich spiegelt sich in ihr die Geschichte der protestantischen Weltmission ebenso wie die der kolonialen Herrschaft in Indien bis in die Zeit des Ersten Weltkriegs.
Voll Zuversicht trat Hermann Gäbler in die Leipziger Mission ein und brachte rückhaltlos ein Vierteljahrhundert lang all seine Kraft in diese Lebensarbeit ein, an deren ungebrochenem Erfolg er zuletzt aber Zweifel hatte. Gäbler blieb stets seiner pietistischen und kleinbäuerlich-dörflichen Herkunft treu. Darauf aufbauend entwickelte er eine eigenständige missionarische Praxis und versuchte die missliche Lage der Landbevölkerung zu verbessern. Die Missionsleitung schätzte seine Einsatzbereitschaft und tolerierte seine abweichenden Auffassungen, aber Gäbler blieb ein Außenseiter.

Moderation: Hans-Georg Tannhäuser

Eintritt frei.

Mehr zum Buch hier

Das aktuelle Programm der Buchmesse Leipzig finden Sie ab Februar 2018 hier.

<i>Leipziger Buchmesse </i><br><br>Buchpräsentation und Gespräch:<br> Tod, wo ist dein Stachel? Todesfurcht und Lebenslust im Christentum

16.03.2018, 15:00 Uhr, Leipziger Buchmesse, Leseinsel Religion, Halle 3

Leipziger Buchmesse

Buchpräsentation und Gespräch:
Tod, wo ist dein Stachel? Todesfurcht und Lebenslust im Christentum

Niemand kann ihm entkommen, dem Tod. Wie hält es das Christentum mit Todesfurcht und Lebenslust?
Ein Gespräch mit Autoren des Bandes: Thomas A. Seidel (Hrsg.), Cornelia Seidel und Peter Zimmerling.

Moderation: Alf Christophersen

Mehr zum Buch hier

Das aktuelle Programm der Buchmesse Leipzig finden Sie ab Februar 2018 hier.

<i>Leipziger Buchmesse </i><br><br>Buchpremiere und Gespräch:<br> Martin Vorländer – Sehnsuchtsort Heimat

16.03.2018, 16:00 Uhr, Leipziger Buchmesse, Leseinsel Religion, Halle 3

Leipziger Buchmesse

Buchpremiere und Gespräch:
Martin Vorländer – Sehnsuchtsort Heimat

Heimat lebt von Erinnerung. Sie hat einen festen Platz im Herzen. Doch was ist eigentlich Heimat? Martin Vorländer, Herausgeber des Bandes, lässt unterschiedliche Autoren davon erzählen, was Heimat ausmacht.

Moderation: Stefan Seidel

Mehr zum Buch hier

Das aktuelle Programm der Buchmesse Leipzig finden Sie ab Februar 2018 hier.

<i>Leipziger Buchmesse </i><br><br>Buchpräsentation und Gespräch:<br> Alexander Garth – Gottloser Westen? Chancen für Glauben und Kirche in einer entchristlichten Welt

17.03.2018, 14:00 Uhr, Leipziger Buchmesse, Leseinsel Religion, Halle 3

Leipziger Buchmesse

Buchpräsentation und Gespräch:
Alexander Garth – Gottloser Westen? Chancen für Glauben und Kirche in einer entchristlichten Welt

Global gesehen wächst das Christentum. In der westlichen Welt aber wirkt es müde und kraftlos... Hat der Glaube eine Zukunft oder müssen wir sein Aussterben hinnehmen? Müssen sich die Kirchen – die katholische, die evangelischen und freikirchlichen – ändern, wenn sie auf die Herausforderungen der Zukunft erfolgreich reagieren wollen? In welche Richtung müssen Kirchenreformen gehen, damit Gott auch im Westen für die nachwachsenden Generationen wieder erfahrbar und zu einer prägenden Kraft wird? Der bekannte Pfarrer und Publizist Alexander Garth sucht nach Antworten.

Moderation: Uwe Birnstein

Mehr zum Buch hier

Das aktuelle Programm der Buchmesse Leipzig finden Sie ab Februar 2018 hier.




Sie möchten eine Lesung in Ihrer Buchhandlung o.ä. durchführen?

Wir stellen Ihnen gern den Kontakt mit unseren Autorinnen und Autoren her:
Tel. 0341 711410

Aktuelle Veranstaltungen der EVANGELISCHEN VERLAGSANSTALT
finden Sie auf unserer Facebook-Seite.