Glaubensbildung / Formation of Faith

Die Weitergabe des Glaubens im europäischen Protestantismus / Handing down Faith in European Protestantism

Hrsg. von Martin Friedrich und Hans Jürgen Luibl

Der Glaube wirkt in aller Freiheit. Dadurch eröffnen sich neue Horizonte, und Menschen lernen sich und ihre Welt besser verstehen. Im Christentum wurde die Weitergabe des Glaubens ein wesentliches Motiv der Bildung, in der Gottes-, Menschen- und Welterkenntnis einander bedingen und vorantreiben. Speziell im Protestantismus entstanden aus diesen Impulsen immer neu Lernformen und Bildungsprozesse. So sehr sie theologisch reflektiert und kirchlich institutionalisiert sind, öffnen sie sich pädagogischer Verantwortung und gesellschaftlichem Bildungshandeln. Kristallisationspunkte evangelischer Bildung aus Glauben finden sich im vorliegenden Band. Dabei wird zunächst das Konzept von Glaubensbildung grundsätzlich entfaltet. Sodann werden, der Vielfalt des europäischen Protestantismus entsprechend, regionale Perspektiven eröffnet. Einen breiten Raum nehmen schließlich die unterschiedlichen Lernorte und auch Lernarten der Glaubensbildung ein: von der religiösen Erziehung in der Familie bis zu ...

mehr

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Reformation

Andreas Lindemann | Christian Ammer (Hrsg.)

Reformation

Impulsgeber für die Moderne?
Erkenntnis und Glaube. Schriften der Evangelischen Forschungsakademie, Band 48

Auf dem Weg zur Gemeinschaft

André Birmelé | Wolfgang Thönissen (Hrsg.)

Auf dem Weg zur Gemeinschaft

50 Jahre internationaler evangelisch-lutherisch/römisch-katholischer Dialog

Vom Alten Testament und vom Neuen

Notger Slenczka

Vom Alten Testament und vom Neuen

Beiträge zur Neuvermessung ihres Verhältnisses