Gerechtigkeit leben

Konkretionen des Glaubens in der gegenwärtigen Welt

Christof Landmesser | Doris Hiller (Hrsg.)

Gerechtigkeit ist konkret. Sie steht für die Gestaltung von Lebensvollzugen und Beziehungsverhältnissen. Darum bedarf das Gespräch über das Thema »Gerechtigkeit« der immer neuen Anregungen aus den vielfältigsten Lebensperspektiven und Denktraditionen. So kann es gelingen, Gerechtigkeit als hermeneutisch verantwortete Konkretion des Christusglaubens zu leben.

Den im Vorjahr begonnenen Diskurs um das Verstehen von Gerechtigkeit setzt die 19. Jahrestagung der Rudolf-Bultmann-Gesellschaft fur Hermeneutische Theologie e.V. mit dem Thema »Gerechtigkeit leben« fort. Der Sammelband dokumentiert die Erträge der Tagung.
Anlässlich der Gründung des Arbeitskreises um die „Alten Marburger“ vor 90 Jahren bietet dieser Band auch einen Einblick in die (Vor-)Geschichte der Rudolf-Bultmann-Gesellschaft für Hermeneutische Theologie.

Mit Beiträgen von Lukas Bormann, Christian Stäblein, Ute Mennecke, Johannes Eurich, Rochus Leonhardt, Jörg Kinzig, Konrad Hammann, Bernd Wildemann.


[Living Justice. ...

mehr

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Braucht der Mensch Erlösung?

Christof Landmesser | Doris Hiller (Hrsg.)

Braucht der Mensch Erlösung?

Wahrheit – Glaube – Geltung

Christof Landmesser | Doris Hiller (Hrsg.)

Wahrheit – Glaube – Geltung

Theologische und philosophische Konkretionen

Apocalypse Now?

Hrsg. von Stefan Alkier | Thomas Paulsen

Apocalypse Now?

Studien zur Intertextualität und Intermedialität der Johannesapokalypse von Dante bis Darksiders
Kleine Schriften des Fachbereichs Evangelische Theologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Band 13

Gleichnisse kontextuell gelesen

Tanja Hühne

Gleichnisse kontextuell gelesen

Eine redaktionsgeschichtlich-narratologische Untersuchung der Gleichniserzählungen vom Sämann, vom Senfkorn und von den bösen Winzern