Veranstaltungen

Lesung: Klaus-Rüdiger Mai – Und wenn die Welt voll Teufel wär

25.08.2021, 19:00 Uhr, Saal der Stadtmission Worms, Wielandstraße 12, 67547 Worms

Lesung: Klaus-Rüdiger Mai – Und wenn die Welt voll Teufel wär

Lesung zu Klaus-Rüdiger Mais Buch »Und wenn die Welt voll Teufel wär«, am 25. August 2021, 19:00 Uhr im Saal der Stadtmission Worms; eine Veranstaltung der Alpha Buchhandlung Worms; Eintritt frei

Am 2. April 1521 besteigt Martin Luther in der Universitätsstadt Wittenberg den Rollwagen, den der Goldschmied Christian Döring zur Verfügung gestellt hat. Obwohl die Reise zum Triumphzug wird und die Menschen zu seinen Predigten strömen, wird die Fahrt zum Reichstag nach Worms für Luther zur Prüfung.

Er weiß, dass der Kaiser von ihm den Widerruf seiner Thesen und die Unterwerfung unter den Papst erwartet. Doch wäre das nicht Verrat an Gott und den Menschen? Gewiss. Die Verweigerung der Unterwerfung aber könnte den Tod bedeuten. Tragen nicht die Abgesandten des Papstes und die spanischen Reiter des Kaisers schon das Holz für seinen Scheiterhaufen zusammen? Luther denkt an Jan Hus, der wegen vergleichbarer Kritik trotz der Zusicherung kaiserlichen Geleits in Konstanz verbrannt worden war.

Ausgehend von neuesten Forschungsergebnissen erzählt der exzellente Biograph Klaus-Rüdiger Mai von Luthers Weg nach Worms.

Klaus-Rüdiger Mai, Dr.phil., Jahrgang 1963, studierte Germanistik, Geschichte und Philosophie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Er verfasst historische Romane und Sachbücher – u.a. hat er Biographien über Martin Luther, Albrecht Dürer, Johannes Gutenberg und die Musikerdynastie
der Bachs vorgelegt – sowie zeitpolitische Essays.

Buchpräsentation: Alexander Garth – Untergehen oder umkehren

03.09.2021, 19:00 Uhr, Philipp Melanchthon Kirche, Kranoldstraße 16, 12051 Berlin-Neukölln

Buchpräsentation: Alexander Garth – Untergehen oder umkehren

Berlin – Am Freitag, dem 3 September 2021, um 19 Uhr, findet in der Philipp Melanchthon Kirche eine Buchpräsentation zu Alexander Garths »Untergehen oder Umkehren« statt.

Die Moderation an diesem Abend führt Jan von Campenhausen (Pfarrer in Neukölln), den Musikalischen Rahmen bilden Prof. Yeonkyo Kim am Klavier und Yoosha Kim am Cello.

»Überall in Europa erleben wir den Niedergang der Volkskirchen. Die ererbte Form des Christentums scheitert an den Herausforderungen einer offenen Gesellschaft, in der die Menschen ihre Religion frei wählen. Die Krise ist eine enorme, von Gott eröffnete Chance und Notwendigkeit einer radikalen Neuformatierung der Kirche, ihrer Mission, ihres Selbstverständnisses und ihrer Theologie.«

Alexander Garth (* 1958) evan- gelischer Theologe, Gründer der Jungen Kirche Berlin, Pfarrer in der Stadtkirche Lutherstadt Wittenberg. Garth lebt mit seiner Familie in Berlin-Neukölln und Lutherstadt Wittenberg. www.alexandergarth.de




Sie möchten eine Lesung in Ihrer Buchhandlung o.ä. durchführen?

Wir stellen Ihnen gern den Kontakt mit unseren Autorinnen und Autoren her:
Tel. 0341 711410

Aktuelle Veranstaltungen der EVANGELISCHEN VERLAGSANSTALT
finden Sie auf unserer Facebook-Seite.