Dimensionen christlicher Freiheit

Beiträge zur Gegenwartsbedeutung der Theologie Luthers

Im Auftrag der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) herausgegeben von Christine Axt-Piscalar und Mareile Lasogga

Was hat es auf sich mit der christlichen Freiheit? Welche Erfahrungen von Freiheit eröffnet sie? Welche Erfahrungen von Unfreiheit hebt sie auf? Welche Bindung geht mit ihr einher? 

Die Beiträge des Bandes befragen jeweils eine zentrale Schrift Luthers auf das sie leitende Verständnis von Freiheit hin. Sie bringen Luthers Einsichten und das genuine Anliegen der Reformation ins Gespräch mit der Selbst- und Welterfahrung des modernen Menschen sowie den Anfragen zeitgenössischer Freiheits- bzw. Unfreiheitstheorien. Sie beleuchten, inwiefern das Evangelium als Grund menschlicher Freiheit in der Vielfalt ihrer Dimensionen – als innere Freiheit, Handlungsfreiheit und politische Freiheit – zu begreifen ist, und erschließen so die Gegenwartsrelevanz von Luthers Theologie der Freiheit eines Christenmenschen.

Mit Beiträgen von ...

mehr

19,80 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

Christliche Existenz heute

Christliche Existenz heute

Zur Bedeutung der Theologie Sören Kierkegaards für die Praxis des Glaubens

Luthers Küchengeheimnisse

Elke Strauchenbruch

Luthers Küchengeheimnisse

Martin Luther

Armin Kohnle

Martin Luther

Reformator, Ketzer, Ehemann

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Lateinisch-Deutsche Studienausgabe

Martin Luther
Wilfried Härle (Hrsg.)

Lateinisch-Deutsche Studienausgabe

Band I: Der Mensch vor Gott

Das Evangelium in der Geschichte der Frömmigkeit

Johannes Schilling

Das Evangelium in der Geschichte der Frömmigkeit

Kirchengeschichtliche Aufsätze

Die Greifswalder Lehrsynagoge Johann Friedrich Mayers

Christfried Böttrich | Thomas K. Kuhn | Daniel Stein-Kokin (Hrsg.)

Die Greifswalder Lehrsynagoge Johann Friedrich Mayers

Ein Beispiel christlicher Rezeption des Judentums im 18. Jahrhundert
Greifswalder Theologische Forschungen (GThF), 26