»Ihr seid das Licht der Welt«

Der Öffentlichkeitsanspruch des Evangeliums

Hrsg. von der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens

»Gehet hin in alle Welt ...« Dem Auftrag Jesu Christi liegt der öffentlichkeitswirksame Charakter des Evangeliums inne. In seiner Amtszeit als Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens von 2004 bis 2015 hat sich Jochen Bohl der Verantwortung, die sich daraus für seinen Dienst ergeben hat, offensiv gestellt. Er hat sich vielfältig in Predigten, Vorträgen, Pressebeiträgen und Interviews geäußert. Ihm war es stets ein Anliegen, vom Evangelium her ein Wort der Kirche in die Öffentlichkeit hinein zu sagen.

In dieser Festschrift kommen Weggefährten zu Wort, die für ihren Arbeitsbereich den Öffentlichkeitsanspruch des Evangeliums durchdacht und formuliert haben. Dass die Leser durch diese Artikel gleichzeitig etwas über den Menschen Jochen Bohl und seinen Dienst erfahren, liegt in der Natur dieser Festschrift zur Verabschiedung aus seinem Dienst als Landesbischof am 29. August 2015.

mehr

28,00 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Weihnachten und Muslime

Hanna Nouri und Heidi Josua

Weihnachten und Muslime

Impulse zum interreligiösen Dialog

Zwischen Nächstenliebe und Abgrenzung

Hrsg. von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Zwischen Nächstenliebe und Abgrenzung

Eine interdisziplinäre Studie zu Kirche und politischer Kultur

Zukunft angesichts der ökologischen Krise?

Ruth Gütter, Georg Hofmeister, Christoph Maier, Wolfgang Schürger (Hrsg.)

Zukunft angesichts der ökologischen Krise?

Theologie neu denken

Das Alltagsbrevier

Eberhard Harbsmeier

Das Alltagsbrevier

Mit Worten der Lutherbibel durch die Woche

Die Krise der öffentlichen Vernunft

Ingolf U. Dalferth

Die Krise der öffentlichen Vernunft

Über Demokratie, Urteilskraft und Gott