Warum wir heiraten

Zwölf Paargeschichten

Gesine Wulf, Hannes Leitlein

Vorwort: Petra Bahr

Es spricht so vieles dagegen: die Scheidungsrate, bittere Enttäuschungen, der Rosenkrieg bei Freunden, die Lust am Experimentieren. Und dennoch wollen viele junge Menschen ihrem oder ihrer Liebsten das Jawort vor Standesamt und Altar geben: in der Hoffnung, ihr Glück möge ewig währen, die Zweisamkeit gute und schlechte Zeiten überdauern.

Die Journalisten Gesine Wulf und Hannes Leitlein sind quer durch die Republik gereist und haben zwölf Paare besucht, die den großen Tag noch vor sich oder vor kurzem geheiratet haben: die Kosmetikerin aus Leipzig, die den Bundeswehroffizier auf einer Silvesterparty traf, und zwei Tage später wussten sie schon, es ist Liebe; die norddeutsche Psychologin und der kolumbianische Musiker, die in Berlin ihr Glück fanden, und die zwei Einwandererkinder aus Kasachstan, die gleich drei Wochen lang Hochzeit feierten.

mehr

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

Und Gott chillte

Und Gott chillte

»Und Gott chillte« – Produktwelt

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Digitale Communities

Daniel Hörsch (Hrsg.)

Digitale Communities

Zur Followerschaft von christlichen Influencer:innen
midiKontur (mk), 4

Vergängliche Schöpfung

Ulrich H. J. Körtner

Vergängliche Schöpfung

Schöpfungsglaube und Gottvertrauen in der Klimakrise

Bild der Welt und Geist der Zeit

Sebastian Kleinschmidt | Friedemann Richert | Thomas A. Seidel (Hrsg.)

Bild der Welt und Geist der Zeit

Dem Zerfall von Kirche und Gesellschaft begegnen

Raus ins Weite …

Susanne Paetzold | Uwe Herde (Hrsg.)

Raus ins Weite …

Liturgische Spielorte unter freiem Himmel
gemeinsam gottesdienst gestalten (ggg), 36