Typisch! Evangelisch (PGP 2/2016)

Praxis Gemeindepädagogik, Ausgabe 2/2016

Zeitschrift für evangelische Bildungsarbeit

Seit fast zehn Jahren wird er nun aufpoliert, unser Luther. Seit nunmehr fast zehn Jahren wird hingearbeitet auf das 500. Reformationsjubiläum, genauer: die Erinnerung an den vermeintlichen Thesenanschlag Martin Luthers am 31. Oktober 1517 in Wittenberg, der gemeinhin zumindest in Deutschland als Geburtsstunde der Reformation im 16. Jahrhundert gilt.

Die Evangelische Kirche in Deutschland und mit ihr die Landeskirchen haben das bevorstehende Jubiläum intensiv vorbereitet: mit »Themenjahren« in der Lutherdekade, mit Aufrufen zu Reformprogrammen und der Inszenierung von Reformprozessen. Der Protestantismus sollte aufpoliert, erstarkt, profiliert werden. »Evangelisch« sollte erkennbarer und anziehender erscheinen für die engagierten Evangelischen, für die vielen in Studien ausgemachten distanzierten Kirchenmitglieder sowie für diejenigen, die der Kirche unentschieden, gleichgültig oder gar ablehnend gegenüberstehen.

Wo ...

mehr

12,00 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Gottesdienste mit Kindern 2019

Sabine Meinhold (Hrsg.) in Verbindung mit Hanna de Boor, Susanne Guggemos und Runa Sachadae

Gottesdienste mit Kindern 2019

Handreichungen von Neujahr bis Christfest 2019

Christus allein

Michael Trowitzsch

Christus allein

Vom Fährmann der Zeit

Worauf es ankommt

Wilfried Härle in Verbindung mit Klaus Engelhardt, Gottfried Gerner-Wolfhard und Thomas Schalla

Worauf es ankommt

Ein Katechismus

Er ist unser Friede. Lesepredigten Textreihe IV/Band 2

Helmut Schwier (Hrsg.) in Verbindung mit A. Deeg, W. Engemann, C. Kähler, S. Kuhlmann, J. Neijenhuis, K. Oxen und T. Schächtele

Er ist unser Friede. Lesepredigten Textreihe IV/Band 2

Trinitatis bis letzter Sonntag des Kirchenjahres 2018

Tagesgebete – nicht nur für den Gottesdienst

Fritz Baltruweit | Jochen Arnold | Christine Tergau-Harms

Tagesgebete – nicht nur für den Gottesdienst