Lutherdenkmäler

Reinhard Dithmar

Dieser Band entführt uns auf eine Reise zu rund 100 Lutherdenkmälern in ganz Deutschland. Auf öffentlichen Plätzen und in Kirchen tritt uns der Reformator entgegen, von Fassaden, Brunnen und Gedenksteinen schaut er uns an. Oft wird er zusammen mit Weggefährten dargestellt, wie Philipp Melanchthon, Johannes Bugenhagen oder Justus Jonas, und immer wieder mit Katharina von Bora – der Lutherin.
Vom 19. Jahrhundert bis in die jüngste Vergangenheit sind Kirchenbauten und die Gestaltung öffentlicher Plätze gern genutzte Gelegenheiten, um an den Reformator Martin Luther zu erinnern. Der Autor betrachtet den Wandel des Lutherbildes in diesem Zeitraum, wodurch ein Anlass geboten wird, das tradierte Lutherbild kritisch zu beleuchten.

Zum Autor

Reinhard Dithmar, geb. 1934, ist emeritierter Professor der Freien Universität Berlin. Er studierte Germanistik, evangelische Theologie, Philosophie und Pädagogik in Marburg, Freiburg, Berlin und Heidelberg, war Studienassessor (Deutsch- und Religionsunterricht) und Wissenschaftlicher Assistent der Universität Heidelberg mit einem Lehrauftrag für Religionsdidaktik. Seit 1966 Dozent der PH Esslingen, 1971 Berufung nach Berlin.

12,90 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Luthers Tischreden

Reinhard Dithmar

Luthers Tischreden

Druckstellen

Jürgen Gottschalk

Druckstellen

Die Zerstörung einer Dresdner Künstler-Biographie durch die Stasi
Schriftenreihe des Sächsischen Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Band 5

Christoph Blumhardt

Jörg Hübner

Christoph Blumhardt

Prediger, Politiker, Pazifist. Eine Biographie

Albert Schweitzer

Matthieu Arnold

Albert Schweitzer

Seine Jahre im Elsass (1875–1913)

Das Wunder der Freiheit und Einheit

Harald Bretschneider | Bernd Oettinghaus (Hrsg.)

Das Wunder der Freiheit und Einheit

Mit Zeitzeugen auf dem Weg der Friedlichen Revolution

Stadt, Land, Volk

Michael Bröning | Michael Wolffsohn

Stadt, Land, Volk

Ein Streitgespräch über die Zukunft der Demokratie