Spiritualität (PGP 1/2015)

Praxis Gemeindepädagogik (PGP), Ausgabe 1/2015

Spiritualität ist in aller Munde – inzwischen auch im Protestantismus. Kaum noch eine Landeskirche, die nicht eine Spiritualitätsbeauftragte oder ein spirituelles Zentrum hätte oder einrichtet. Kaum jemand, der oder die nicht nach so etwas wie spirituelle Dimension sucht oder sie betont. In der Minderheit längst diejenigen, denen das suspekt erscheint und die diese Entwicklung hinterfragen. Was früher katholisch, fernöstlich oder esoterisch anmutete, ist heute in der Mitte der Kirche angekommen. Tatsächlich gibt es einige Erklärungshintergründe für den Spiritualismus-Hype: Die Nüchternheit und Verkopftheit einer reinen Worttheologie ist an ihre Grenzen gekommen. Gesellschaftlich weit verbreiteter Zweckrationalismus und Optimierungswahn lassen nach dem Anderen fragen, nach dem, was trägt auch jenseits oder ergänzend zu Rationalisierung und Funktionalisierung.

Dennoch bleibt für Evangelische ein Stück weit ein Unbehagen, wenn der Trend zur Spiritualität mitunter den Anschein eines ...

mehr

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Kirchlicher Amtskalender 2022 – blau

Jörg Neijenhuis (Hrsg.)

Kirchlicher Amtskalender 2022 – blau

Kirchlicher Amtskalender 2022 – rot

Jörg Neijenhuis (Hrsg.)

Kirchlicher Amtskalender 2022 – rot

Er ist unser Friede. Lesepredigten. Textreihe IV | Band 1

Maike Schult (Hrsg.) in Verbindung mit Alexander Deeg, Wilfried Engemann, Astrid Kleist, Jörg Neijenhuis, Kathrin Oxen, Traugott Schächtele, Helmut Schwier, Christiane de Vos und Lea Chilian (Red.)

Er ist unser Friede. Lesepredigten. Textreihe IV | Band 1

1. Advent 2021 bis Pfingstmontag 2022

Cantate domino

Angelika Reiser-Fischer

Cantate domino

Die Musici Jenenses auf der Insel Hiddensee