Narren in Christo

Über das Unorthodoxe in der Orthodoxie

Stefan Reichelt (Hrsg.)

Das Pauluswort »Wir sind Narren um Christi willen« hat Menschen immer wieder dazu geführt, sich den gesellschaftlichen Konventionen radikal zu verweigern, sich einfältig, rebellisch, gar »idiotisch« zu geben. Diese – vielen Christen fremde – Form der Frömmigkeit (Askese) spielt in der Russisch-Orthodoxen Kirche bis heute eine große Rolle.

In biographischen, literarischen und theologischen Begegnungen mit den »Jurodivye«, den »Narren um Christi willen« wurde während der Fachtagung 2016 von Kirche im Osten das Verstehen der Orthodoxie vertieft. Alle Ergebnisse liegen nun in ansprechender Form vor.


[Fools in Christo. On the Unorthodox in Orthodoxy]

The words of St. Paul: “We are fools for Christ’s sake”, has lead people time and again to refuse radically social conventions and to behave themselves as simpletons, rebels or even “idiots”. This form of piety (ascetism) – strange for many Christians – plays an important role in the Russian Orthodox Church up to this ...

mehr

28,00 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Kirchenhistoriker als Herausgeber der »Theologischen Literaturzeitung«

Christoph Markschies

Kirchenhistoriker als Herausgeber der »Theologischen Literaturzeitung«

Überlegungen zu Geschichte, Gegenwart und Zukunft einer Rezensionszeitschrift
Forum Theologische Literaturzeitung, Band 38

Musik der Menschen und Musik der Engel

Ernst Koch (Hrsg. von Stefan Michel und Johannes Schilling)

Musik der Menschen und Musik der Engel

Frömmigkeitsgeschichtliche Beiträge zur lutherischen Musikkultur. Mit einer Bibliographie der Schriften des Autors

Die Crucigers

Armin Kohnle | Irene Dingel (Hrsg.)

Die Crucigers

Caspar der Ältere, Caspar der Jüngere und Elisabeth Cruciger in ihrer Bedeutung für die Wittenberger Reformation
Leucorea-Studien zur Geschichte der Reformation und der Lutherischen Orthodoxie, Band 40

An den Rand gedrängt – den Rand gewählt

Henning P. Jürgens | Christian Volkmar Witt (Hrsg.)

An den Rand gedrängt – den Rand gewählt

Marginalisierungsstrategien in der Frühen Neuzeit
Leucorea-Studien zur Geschichte der Reformation und der Lutherischen Orthodoxie, Band 41