Genealogie der reellen Gedancken eines Gottes-Gelehrten

Eine Selbstbiographie
Edition Pietismustexte, Band 1

Friedrich Christoph Oetinger

Herausgegeben von Dieter Ising

Die Autobiographie des württembergischen Theologen Friedrich Christoph Oetinger (1702–1782) macht nicht den Eindruck, im behaglichen Lehnstuhl entstanden zu sein, sondern gibt sich und der Welt Rechenschaft. Von seinen Zeitgenossen oft missverstanden, hofft er auf das Verständnis künftiger Generationen.

Das geschieht ohne Pathos, er beschimpft seine Gegner nicht. Aber seine Betroffenheit spürt man, etwa wenn es um seine Kritik an der Philosophie und Theologie der Aufklärung geht, um das Verhältnis zum radikalen Pietismus, um seine alchemistischen Versuche oder die Stellung zu Swedenborg. Auch Oetingers freundschaftliche und dann doch höchst konträre Begegnungen mit Zinzendorf durchziehen weite Teile der Selbstbiographie.

Oetingers Rückbesinnung führt nicht einfach durch sein äußeres Leben, sondern auch zu der zentralen Erkenntnis: Die von Gott geschaffene Natur dient als Verstehenshilfe für die Heilige Schrift. Wer in beiden ...

mehr

34,00 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

Loci praecipui theologici nunc denuo cura et diligentia

Philipp Melanchthon

Loci praecipui theologici nunc denuo cura et diligentia

Summa recogniti multisque in locis copiose illustrati 1559

Loci praecipui theologici nunc denuo cura et diligentia

Philipp Melanchthon

Loci praecipui theologici nunc denuo cura et diligentia

Summa recogniti multisque in locis copiose illustrati 1559

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Melanchthon deutsch V

Philipp Melanchthon.

Melanchthon deutsch V

Melanchthons frühe Römerbriefauslegungen
Melanchthon deutsch,  Band 5

Recht und Rechtswissenschaft zur Zeit der Reformationen und der Renaissance

Heiner Lück | Timo Fenner | Anne-Marie Heil | Rainer Rausch | Marcel Senn (Hrsg.)

Recht und Rechtswissenschaft zur Zeit der Reformationen und der Renaissance

ANHALT[ER]KENNTNISSE

Glaube und Bildung

Philipp Melanchthon (Herausgegeben und kommentiert von Armin Kohnle)

Glaube und Bildung

Große Texte der Christenheit (GTCh), Band 10

Die Sünde als Strukturprinzip der Dichtung

Julia Catharina Beier

Die Sünde als Strukturprinzip der Dichtung

»De spiritalis historiae gestis« des Alcimus Ecdicius Avitus
Arbeiten zur Kirchen- und Theologiegeschichte, Band 55

Narren in Christo

Stefan Reichelt (Hrsg.)

Narren in Christo

Über das Unorthodoxe in der Orthodoxie