Syrien

Segen für alle Völker
EVAs Biblische Reiseführer, Band 7

Andreas Feldtkeller

Syrien ist in der Bibel das Land, aus dem Abraham aufbrach, um in ein neues Land zu ziehen, das Gott ihm zeigen wollte. Mit auf den Weg bekam er die Verheißung, dass in ihm alle Ge­schlechter auf Erden gesegnet sein sollten.

Syrien ist das Land, in dem Paulus zum Apostel der Völker berufen wurde, als er nach Damaskus unterwegs war. In der damaligen syrischen Hauptstadt Antiochia begann das Christentum tatsächlich in größerem Stil eine Gemeinschaft aus Menschen verschiedener Völker zu werden. Aus der Sicht des christlichen Glaubens gehört all dies zusammen.

Eine Reise nach Syrien lässt uns nachvollziehen, wie der Gottesglaube des Volkes Israel zum Geschenk für alle Völker wurde. Der neue Band aus der Reihe »EVAs Biblische Reiseführer« erschließt die biblischen Zusammenhänge, denen wir dabei begegnen.

mehr

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

Worauf es ankommt

Wilfried Härle in Verbindung mit Klaus Engelhardt, Gottfried Gerner-Wolfhard und Thomas Schalla

Worauf es ankommt

Ein Katechismus

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Bach-Jahrbuch 2023

Peter Wollny (Hrsg.)

Bach-Jahrbuch 2023

Paul Schneider

Jochen Wagner

Paul Schneider

Zweifler – Christ – Märtyrer

Fasten

Ralph Kunz

Fasten

Glauben geht durch den Magen.
Forum Theologische Literaturzeitung, 42

Singend mit Gott groß werden

Christiane Hrasky | Antoinette Lühmann | Birgitte Jessen-Klingenberg | Barbara Fischer | Renate Stahnke

Singend mit Gott groß werden

Lieder und Geschichten für Kinder von 3 bis 8 Jahren

Leicht gesagt!

Anne Gidion | Jochen Arnold | Raute Martinsen | Andreas Poschmann (Hrsg.)

Leicht gesagt!

Biblische Lesungen und Gebete zum Kirchenjahr in Leichter Sprache
gemeinsam gottesdienst gestalten (ggg), 22

Wie hältst du’s mit der Kirche?

Hrsg. von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Wie hältst du’s mit der Kirche?

Zur Bedeutung der Kirche in der Gesellschaft. Erste Ergebnisse der 6. Kirchenmitgliedschaftsuntersuchung