Das Herz an zwei Orten

Frauen erzählen von Flucht und Neuanfang

Anita Hartmann, Heike Prüshoff

Vorwort: Gesine Schwan

Unzählige Menschen aus den Krisengebieten dieser Welt verlassen ihre Heimat und nehmen für die Hoffnung auf ein besseres und sicheres Leben unglaubliche Strapazen auf sich. Die Zahlen und Fakten, die uns in den Nachrichten begegnen, sind schon erschreckend. Doch die einzelnen Schicksale dahinter bleiben den meisten von uns verborgen.

Anita Hartmann und Heike Prüshoff portraitieren in Wort und Bild 15 Migrantinnen, von denen einige erst seit kurzem und andere schon viele Jahre in Deutschland leben. Es sind Frauen, die alles auf eine Karte gesetzt haben, um ihr Leben und das ihrer Kinder zu retten. Mit derselben Energie und demselben Mut setzen sie sich nun dafür ein, in der neuen Heimat anzukommen und diese mitzugestalten: als Nachbarin, Arbeitskollegin, Freundin – als Mensch mit dem Herzen an zwei Orten.

mehr

4,90 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Luft nach oben 2023

Susanne Niemeyer | Matthias Lemme

Luft nach oben 2023

Der Sonntagskalender 2023

Du bist ein Gott, der mich sieht – Kalendertagebuch

Jörg Neijenhuis (Hrsg.)

Du bist ein Gott, der mich sieht – Kalendertagebuch

Kalendertagebuch – Jahreslosung 2023

Du bist ein Gott, der mich sieht – Klappkarte (Motiv Boot)

Du bist ein Gott, der mich sieht – Klappkarte (Motiv Boot)

Klappkarte (inkl. Briefumschlag) – Jahreslosung 2023

Du bist ein Gott, der mich sieht – Haftnotiz

Du bist ein Gott, der mich sieht – Haftnotiz

Haftnotiz – Jahreslosung 2023

Du bist ein Gott, der mich sieht – Kerze

Du bist ein Gott, der mich sieht – Kerze

Kerze – Jahreslosung 2023