Starke Sätze

Margot Käßmann (Hg.)

Vorwort: Margot Käßmann

Manche Sätze begleiten einen wie eine Freundin auf dem Weg zu einer Entscheidung. Andere geben Halt oder bieten Trost in schweren Stunden. „Welcher Satz macht Sie stark?“, fragten Margot Käßmann und die chrismon-Redaktion. Es gibt Sätze, die helfen einem, Krisen und Konflikte leichter zu überstehen. Auf einen Aufruf von Margot Käßmann und der chrismon-Redaktion notierten fast viertausend Menschen ihren persönlichen starken Satz: Bibelworte, Gebete, Durchhalteparolen, Weisheiten - und die jeweiligen Geschichten dazu.

"Ich hoffe, die Lektüre regt an, den eigenen Satz zu finden, die Geschichten anderer wahrzunehmen und zu sehen, wie viel Weisheit und Lebenserfahrung andere für uns bereithalten." (Margot Käßmann)

Zur Herausgeberin

Margot Käßmann ist promovierte Theologin und Mutter von vier Töchtern, war elf Jahre Bischöfin der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Nach ihrer Lehrtätigkeit in Atlanta und Bochum ist sie seit April 2012 „Reformationsbotschafterin“ der evangelischen Kirche. Der starke Satz, der sie begleitet, stammt von Arno Pötzsch: „Du kannst nie tiefer fallen als in Gottes Hand.“

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Luft nach oben 2023

Susanne Niemeyer | Matthias Lemme

Luft nach oben 2023

Der Sonntagskalender 2023

Du bist ein Gott, der mich sieht – Kalendertagebuch

Jörg Neijenhuis (Hrsg.)

Du bist ein Gott, der mich sieht – Kalendertagebuch

Kalendertagebuch – Jahreslosung 2023

Du bist ein Gott, der mich sieht – Klappkarte (Motiv Boot)

Du bist ein Gott, der mich sieht – Klappkarte (Motiv Boot)

Klappkarte (inkl. Briefumschlag) – Jahreslosung 2023

Du bist ein Gott, der mich sieht – Haftnotiz

Du bist ein Gott, der mich sieht – Haftnotiz

Haftnotiz – Jahreslosung 2023

Du bist ein Gott, der mich sieht – Kerze

Du bist ein Gott, der mich sieht – Kerze

Kerze – Jahreslosung 2023