Die Weimarer Disputation von 1560

Theologische Konsenssuche und ­Konfessionspolitik Johann Friedrichs des Mittleren
Leucorea-Studien zur Geschichte der Reformation und der Lutherischen Orthodoxie, Band 34

Friedhelm Gleiß

Im August 1560 diskutierten die Theologieprofessoren Matthias Flacius ­Illyricus und Victorin Strigel im Weimarer Schloss über die menschliche ­Willensfreiheit. Diese Debatte gehört zu den innerprotestantischen Lehr­streitigkeiten im Gefolge des Augsburger Interims von 1548, bei denen heftig um das theologische Erbe Luthers gerungen wurde.

Die vorliegende Arbeit untersucht nicht nur die Kontroverse selbst, sondern auch die Konfessionspolitik des ernestinischen Herzogs Johann Friedrich des Mittleren. Indem dieser das Weimarer Religionsgespräch einberief und leitete, versuchte er den theologischen Streit zu schlichten. Zudem werden der Ablauf, die Gesprächsstrukturen und Disputationsregeln bei der Weimarer Disputation analysiert.


[The Weimar Disputation in 1560. The Search for Theological Consensus and the Confessional Politics of John Frederick II]

In August of 1560, the theology professors Matthias Flacius Illyricus and Victorin Strigel discussed the freedom of the will at ...

mehr

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Der »Gott der Gottesgelehrten«

Tilman Pfuch | Eike Hinrich Thomsen | Johannes Träger (Hrsg.)

Der »Gott der Gottesgelehrten«

Ein Kolloquium im 375. Todesjahr des Matthias Hoë von Hoënegg (1580–1645)
Herbergen der Christenheit, Sonderband 29

Jahrbuch für die Geschichte des Protestantismus in Österreich 137 (2021)

Herausgegeben vom Vorstand der Gesellschaft für die Geschichte des Protestantismus in Österreich, Redaktion: Karl Walter Schwarz

Jahrbuch für die Geschichte des Protestantismus in Österreich 137 (2021)

Gesammelte Aufsätze II

Hans Schneider | Wolfgang Breul | Lothar Vogel (Hrsg.)

Gesammelte Aufsätze II

Martin Luther und sein Orden
Arbeiten zur Kirchen- und Theologiegeschichte, Band 56

Stiftungen und Reformation

Katharina Will

Stiftungen und Reformation

Eine vergleichende Studie zur Transformation des Stiftungswesens in den Reichsstädten Nürnberg und Ulm im 16. und frühen 17. Jahrhundert
Arbeiten zur Kirchen- und Theologiegeschichte, Band 58