Gelassener Schritt am Rande des Abgrunds

Goethe oder wie man mit Krisen leben lernt
Edition Muschelkalk, 21

Harald Gerlach †

Essay

Herausgegeben von Kai Agthe


In seinen letzten Lebensjahren galt das Augenmerk von Harald Gerlach (1940-2001) den Weimarer Klassikern. Neben einer Schiller-Biographie (posthum 2004) hinterließ der Autor auch einen Goethe-Essay. In diesem geht Gerlach der Frage nach, wie Goethe mit Krisen umging. Anlässlich von Gerlachs fünftem Todestag erscheint der Text erstmals im Druck.

„Goethes Krisenmanagement wird in Weimar immer ausgefeilter. Er weiß längst um das ganz und gar Unvereinbare zwischen poetischem und politischem Herangehen an die Welt. [...] Wie Goethe mit diesen Krisen umgeht, das ist bekannt. Für den alltäglichen Zoff ist der hessische Landwein da. Bei größerem Ärger ergreift er die Flucht. Es muss ja nicht immer gleich Italien sein.“
– Harald Gerlach

mehr

5,00 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Druckstellen

Jürgen Gottschalk

Druckstellen

Die Zerstörung einer Dresdner Künstler-Biographie durch die Stasi
Schriftenreihe des Sächsischen Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Band 5

Leonardos Geheimnis

Klaus-Rüdiger Mai

Leonardos Geheimnis

Die Biographie eines Universalgenies

Worum es geht

Worum es geht

Poetisches für die Suche nach dem guten Leben

Doppelt verdientes Glück

Nele Heyse

Doppelt verdientes Glück

Geschichten und Gedichte
Edition Muschelkalk, Band 49

Weihnachtshaus

Zsuzsa Bánk

Weihnachtshaus