Damals und noch viel früher

Feuilletons
Edition Muschelkalk, 26

Henryk Goldberg

Herausgegeben von Kai Agthe

Der bekannte Erfurter Kulturjournalist legt erstmals eine Sammlung seiner besten Feuilletons in Buchform vor. Die Spanne der mal humorvollen, mal nachdenklichen Betrachtungen reicht von Barbie über den Apostel Paulus bis hin zum Wasseranschluss im eigenen Garten.

„Im Anfang war das Alter. Nicht Suleika, nicht Marianne. Goethe wird in diesem Jahre 1814 zu seinem 65. Geburtstag gehuldigt werden, das war die Schwelle zum Greis damals. Und er ist einsam. Die ‚Farbenlehre‘ ist abgeschlossen, der große Irrtum seines Lebens, ‚Die Wahlverwandtschaften‘ auch. Der einzige Überlebende der großen Dichter – Herder, Wieland, Schiller – und der einzige Überlebende einer Epoche auch. Und er ist droben auf dem Olymp und hält Ausschau nach Gegenden, die es lohnen. Es wird eine Reise an den Main und in den Orient und es wird seine letzte große Reise sein.“
– Henryk Goldberg (aus:
„Die Erfahrung des Fremden“)

mehr

5,00 EUR (inkl. 5 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Vielleicht lässt jemand Wunder regnen

Susanne Breit-Keßler | Frank Muchlinsky (Hrsg.)

Vielleicht lässt jemand Wunder regnen

Ein hoffnungsfrohes Lesebuch

Die Musik zu einer solchen Flut

Bärbel Klässner

Die Musik zu einer solchen Flut

Partituren und Essays
Edition Muschelkalk, Band 50

Dichter, Denker, Direktoren

Ekkehard Vollbach

Dichter, Denker, Direktoren

Porträts deutscher Juden

Prost Mahlzeit!

Susanne Breit-Keßler

Prost Mahlzeit!

Das Leben ist ein Überraschungsmenü

Drei Leben

Fabian Vogt

Drei Leben