Binnendifferenzierung und Verbindlichkeit in den Konfessionen

Beihefte zur Ökumenischen Rundschau, Band 87

Johann Ev. Hafner und Martin Hailer (Hrsg)

Veröffentlichungen des Interkonfessinellen Theologischen Arbeitskreises, Bd. 2

Binnendifferenzierung bezeichnet das Phänomen, dass Konfessionen nach innen große Unterschiede zulassen, obwohl sie nach außen auf ein einheitliches Erscheinungsbild dringen.

Der Band versammelt Studien von baptistischen, evangelisch-lutherischen, katholischen, mennonitischen, orthodoxen und reformierten Theologen, die Binnendifferenzierung als bislang unausgelotete Chance zu ökumenischer Verständigung untersuchen.

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Auf dem Weg zur Gemeinschaft

André Birmelé | Wolfgang Thönissen (Hrsg.)

Auf dem Weg zur Gemeinschaft

50 Jahre internationaler evangelisch-lutherisch/römisch-katholischer Dialog

Confessio

Hrsg. von Julia Enxing und Jutta Koslowski unter Mitarbeit von Dorothea Wojtczak

Confessio

Schuld bekennen in Kirche und Öffentlichkeit
Beihefte zur Ökumenischen Rundschau, Band 118

Unwandelbar?

Karlheinz Ruhstorfer (Hrsg.)

Unwandelbar?

Ein umstrittenes Gottesprädikat in der Diskussion
Beihefte zur Ökumenischen Rundschau, Band 112

Reform im Katholizismus

Bernd Oberdorfer | Oliver Schuegraf (Hrsg.)

Reform im Katholizismus

Traditionstreue und Veränderung in der römisch-katholischen Theologie und Kirche
Beihefte zur Ökumenischen Rundschau, Band 119