Binnendifferenzierung und Verbindlichkeit in den Konfessionen

Beihefte zur Ökumenischen Rundschau, Band 87

Johann Ev. Hafner und Martin Hailer (Hrsg)

Veröffentlichungen des Interkonfessinellen Theologischen Arbeitskreises, Bd. 2

Binnendifferenzierung bezeichnet das Phänomen, dass Konfessionen nach innen große Unterschiede zulassen, obwohl sie nach außen auf ein einheitliches Erscheinungsbild dringen.

Der Band versammelt Studien von baptistischen, evangelisch-lutherischen, katholischen, mennonitischen, orthodoxen und reformierten Theologen, die Binnendifferenzierung als bislang unausgelotete Chance zu ökumenischer Verständigung untersuchen.

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Arbeit am Selbst

Barbara Müller | Christoph Seibert | Oliver Vornfeld (Hrsg.)

Arbeit am Selbst

Interdisziplinäre Perspektiven

Christentum im Werden. Festschrift für Konrad Stock zum 80. Geburtstag

André Munzinger | Bernd Harbeck-Pingel (Hrsg.)

Christentum im Werden. Festschrift für Konrad Stock zum 80. Geburtstag

Theologische Theoriebildungen
Marburger Theologische Studien, Band 139

Coram Deo versus Homo Deus

Thomas A. Seidel | Sebastian Kleinschmidt (Hrsg.)

Coram Deo versus Homo Deus

Christliche Humanität statt Selbstvergottung
GEORGIANA. Neue theologische Perspektiven, Band 6

Jesus Christus – Grund und Mitte des Glaubens

Hans-Christian Kammler

Jesus Christus – Grund und Mitte des Glaubens

Exegetische Studien und theologische Aufsätze
Lutherische Theologie im Gespräch (LThG), Band 2

Du sollst nicht töten (lassen)?

Julian Zeyher-Quattlender

Du sollst nicht töten (lassen)?

Eine Rekonstruktion der Friedensethik Dietrich Bonhoeffers aus der Perspektive Öffentlicher Theologie in aktueller Absicht
Öffentliche Theologie, Band 40