Binnendifferenzierung und Verbindlichkeit in den Konfessionen

Beihefte zur Ökumenischen Rundschau, Band 87

Johann Ev. Hafner und Martin Hailer (Hrsg)

Veröffentlichungen des Interkonfessinellen Theologischen Arbeitskreises, Bd. 2

Binnendifferenzierung bezeichnet das Phänomen, dass Konfessionen nach innen große Unterschiede zulassen, obwohl sie nach außen auf ein einheitliches Erscheinungsbild dringen.

Der Band versammelt Studien von baptistischen, evangelisch-lutherischen, katholischen, mennonitischen, orthodoxen und reformierten Theologen, die Binnendifferenzierung als bislang unausgelotete Chance zu ökumenischer Verständigung untersuchen.

Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar.


Kunden, welche diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel gekauft:

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Between Pandemonium and Pandemethics

Dorothea Erbele-Küster | Volker Küster (Eds.)

Between Pandemonium and Pandemethics

Responses to Covid-19 from Theology and Religions
Contact Zone. Explorations in Intercultural Theology, Band 27

Vertrauen: persönlich – öffentlich – religiös

Dietz Lange

Vertrauen: persönlich – öffentlich – religiös

Christlicher Glaube und die Grundlagen menschlichen Zusammenlebens

Weltweite Kirche vor Ort

Johannes Weth

Weltweite Kirche vor Ort

Interkulturelle Ekklesiologie im Anschluss an Wolfhart Pannenberg und Jürgen Moltmann
Hermeneutik und Ästhetik (HuÄ), Band 9

Lutheran Dualities

Christine Axt-Piscalar | Andreas Ohlemacher | Oliver Schuegraf (Eds.)

Lutheran Dualities

Guidance for Preaching the Gospel
Lutheran Theology: German Perspectives and Positions, Band 4

What Does Theology Do, Actually?

Matthew Ryan Robinson | Inja Inderst (Eds.)

What Does Theology Do, Actually?

Vol. 1: Observing Theology and the Transcultural