Zwischen Bekenntnis und Ideologie

100 Lebensbilder des rheinischen Protestantismus im 20. Jahrhundert

Thomas Martin Schneider | Joachim Conrad | Stefan Flesch (Hrsg.)

Das gewichtige Buch mit 100 Lebensbildern veranschaulicht das Spektrum des rheinischen Protestantismus im 20. Jahrhundert. Der inhaltliche Fokus der Kurzviten liegt auf den zwölf Jahren der NS-Diktatur, die aber ohne ihre Vorgeschichte vor 1933 und ihre Wirkungsgeschichte nach 1945 nicht hinreichend zu verstehen sind. Berücksichtigung finden sowohl prominente als auch eher unbekannte Personen unterschiedlicher theologischer und politischer Richtungen, Theologinnen und Theologen, aber auch engagierte »Laien« oder Mitarbeiter in kirchlichen Diensten wie der Diakonie. Auch ausgesprochene Diasporagegenden wie das Saarland sind vertreten. Eine Einleitung und ein Resümee dienen der historischen Einordnung des von insgesamt etwa 40 Autoren und Autorinnen erarbeiteten Bandes, der für eine breite Leserschaft konzipiert ist.
Vorgestellt werden neben vielen anderen Karl Barth, Ernst Flatow, Gustav Heinemann, Hans Joachim Iwand, Karl Jarres, Wilhelm Menn, Heinrich Oberheid, Johannes Rau, ...

mehr

30,00 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Eine Theologenexistenz im Wandel der Staatsformen

Franz-Heinrich Beyer

Eine Theologenexistenz im Wandel der Staatsformen

Helmuth Schreiner. 1931–1937 Universitätsprofessor in Rostock

Landesbischof Johannes Hanselmann

Janning Hoenen

Landesbischof Johannes Hanselmann

Ein Mann der unbequemen Mitte

Die Evangelische Gemeinde Theresienstadt

Johannes Wallmann

Die Evangelische Gemeinde Theresienstadt

Zum Umgang der evangelischen Kirche mit ihrer Geschichte

Die Kirchen der Union

Johannes Ehmann (Hrsg.)

Die Kirchen der Union

Geschichte – Theologie – Perspektiven