Neugieriges Denken

Die Lehrtätigkeit und das theologische Werk von Hans-Georg Geyer. Mit vier unpublizierten Predigten von Hans-Georg Geyer
Greifswalder Theologische Forschungen (GThF), Band 30

Frank Dittmann | Thorsten Latzel | Henning Theißen (Hrsg.)

Hans-Georg Geyer (1929-1999) war Philosoph im Umkreis der Frankfurter Schule und systematischer Theologe unter dem Einfluss von Karl Barth. In den Jahrzehnten vom Mauerbau bis zur Wiedervereinigung hat er an fünf Hochschulstandorten viele Studierende mit seinen Vorlesungen geprägt und den Weg der Kirchen begleitet.

Dieser Tagungsband präsentiert die Ergebnisse einer von Henning Theißen ins Leben gerufenen Arbeitsgruppe, die Geyers Nachlass erstmals aufarbeitet. Neben der fachlichen Breite und Tiefe der Lehrtätigkeit wird eine Vielzahl intellektueller und gesellschaftlicher Kontexte sichtbar, mit denen Geyers stets neugieriges Denken in Austausch steht. Die wissenschaftliche Edition von vier unveröffentlichten Predigten lässt zudem Geyer selbst zu Wort kommen.


[Reasoning with curiosity. The academic teaching and theological work of Hans-Georg Geyer. With four unpublished sermons by Hans-Georg Geyer]

A philosopher trained in the Frankfurt School of Horkheimer and ...

mehr

48,00 EUR (inkl. 7 % MWSt. zzgl.)

Folgende Titel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Überraschend offen

David Ohlendorf | Hilke Rebenstorf

Überraschend offen

Kirchengemeinden in der Zivilgesellschaft

Liturgie – Körper – Medien

Alexander Deeg | Christian Lehnert (Hrsg.)

Liturgie – Körper – Medien

Herausforderungen für den Gottesdienst in der digitalen Gesellschaft
Beiträge zu Liturgie und Spiritualität, Band 32

Soziale Dienste entwickeln

Johannes Eurich | Markus Glatz-Schmallegger (Hrsg.)

Soziale Dienste entwickeln

Innovative Ansätze in Diakonie und Caritas. Ein Studien- und Arbeitsbuch
Veröffentlichungen des Diakoniewissenschaftlichen Instituts an der Universität Heidelberg (VDWI), Band 59

Erneuerung der Kirche

Friedemann Burkhardt

Erneuerung der Kirche

Impulse von Martin Luther und John­ Wesley für die Gemeindeentwicklung